Frage von lovebio, 92

Was bezweckt ein umarmender reim?

Expertenantwort
von LolleFee, Community-Experte für deutsch, 66

Die Wirkung hängt immer auch vom Gedicht ab - um welches geht es?

Kommentar von lovebio ,

es handelt sich um den Gedicht vin Eduard mörike, "er ist's"

Kommentar von LolleFee ,

Für mich gibt es durch den umarmenden Reim nicht nur die eigentlichen Sätze (Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. // Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land.). Durch den Reim streift für mich auch der Frühling mit seinem blauen Band durch das Land, und die süßen Düfte schweben durch die Lüfte.

Harmonie wird deutlich, auch Frische (weil eben der Reim nicht so offensichtlich ist) und Tempo, um das Ziel, den zweiten a-Vers, zu erreichen. 

Nach diesen auch metrisch und rhythmisch sehr regelmäßigen Zeilen kommt ein Schnitt. Der Rhythmus gerät wegen der unterschiedlichen Zahl von Hebungen etwas durcheinander, dann noch der reimfreie Vers kurz vor Ende. Während der Frühling in den ersten Zeilen sehr deutlich angekündigt wird, was auch durch die Form gestützt wird, ist der Frühling wohl doch noch nicht so offensichtlich - wie auch der Rhythmus nicht: Die Veilchen träumen schon (- oder noch?!) und wollen balde kommen. Der leise Harfenton kommt von fern. Dann der Ausruf mit Ausrufezeichen und der letzte Vers, der den unterbrochenen Reim vollständig macht.

Antwort
von liquorcabinet, 74

Ein umarmender Reim veranlasst den Leser vielleicht dazu die Strophe erneut zu lesen, weil die reimenden Verse nicht nah beinander liegen und somit hohe Konzentration/Aufmerksamkeit eingefordert wird. Diese Wirkung wäre aber eher dann passend, wenn zuvor ein anderes Reimschema verwendet wurde.

Kommentar von lovebio ,

erzeugt ein umarmender reim auch eine Harmonie zwischen den einzelnen versen?:-)

Kommentar von liquorcabinet ,

Das weiß ich jetzt nicht, aber so vom logischen Verstand her würde ich eigentlich annehmen, dass ein Gedicht nur harmonisch sein kann, wenn ein reines Reimschema vorliegt und es jetzt nicht beispielsweise zwischen Kreuzreim und umarmender Reim wechselt. Und gerade der Hakenstil in Gedichten ruiniert jeden Anflug von Harmonie. Aber ich bin da jetzt auch nicht mega der Pro, vielleicht fragst du besser nochmal jemand anderen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community