Was bewog Precht dazu sich mit Philosophie zu beschäftigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat nach dem Abitur während eines Griechenlandurlaubs "Sokrates im Gespräch" von Platon gelesen und war fasziniert. Außerdem erhoffte er sich von der Philosophie Antworten auf die Sinnfragen des Lebens.

So steht es zumindest in "Wer bin ich und wenn ja wie viele?"

Aber ist Precht wirklich Lehrstoff in der Schule? Oder meintest du vielleicht Brecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shewantscan
16.11.2015, 20:50

Nein ich meinte schon Precht. Und ja wir haben das im Ethik unterricht. Vielen Dank für die antwort, danach hab ich gesucht! Lg

0

Das weiß wohl keiner ausser ihm. Vielleicht hatte er Durchfall oder Lust auf Kuchen und das war der zündende Gedanke.

Du wirst vielleicht einige Erklärungen in Fachliteratur finden, aber ob das der wahre Grund war, ist Spekulationssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn doc selbst! Oder schau mal in eine Bibliothek. Dort gibt es Bücher über ihn. Du kannst natürlich auch mal mit der Suchmaschine in das WEB schauen und versuchen dort etwas zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
16.11.2015, 19:13

Es gibt Bücher über Precht?

0

Hei, Shewantscan, in einem seiner Bücher hat er es geschildert; Einzelheiten habe ich vergessen: ich glaube in "Wer bin ich, und wenn ja, wie viele". Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung