Frage von General001, 51

Was bewirkt ein Eisenkern in einer stromdurchflossenen Spule wodurch unterscheidet sich diese von einer ohne Eisenkern?

Antwort
von Gluglu, 34

Weil ein Eisenkern eine höhere magnetische Leitfähigkeit hat als Luft!

Antwort
von lks72, 28

Das H-Feld (magnetische Feldstärke) kann in Eisen nicht eindringen. Trotzdem ist das gesamte H-Feld um einen elektrischen Leiter herum immer gleich (abhängig von der Stromstärke). Dies hat zur Folge, dass beim Einbringen eines Eisenkerns der Teil des H-Feldes im Inneren der Spule nach außen verdrängt wird, das H-Feld außen ist also stärker als vorher, damit ist die magnetische Wirkung der Spule außen größer als vorher.

Die zweite Veränderung betrifft die Pole. Der Nordpol ist da, wo die H-Feldlinien anfangen. Ohne Eisenkern sind die H-Feldlinien geschlossen, daher gibt es keine Pole. Mit Eisenkern gibt es am Eisen Anfang und Ende der H-Feldlinien, daher auch Nord- und Südpol.

Antwort
von Junkyarder, 35

In der Spule entsteht durch den Stromfluss ein Magnetfeld.Der Eisenkern verstärkt dieses Magnetfeld zusätzlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community