Was bewegt Leute im hohen Rentenalter und Geld wie Heu...siehe Trump (70), Clinton (69) und Co , noch Präsident zu werden ?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

'Machtgeilheit' kann man so etwas nennen.
Hat einen hohen Suchtfaktor.

Die Frage, die mich noch mehr bewegt, ist allerdings:
Was veranlasst andere Menschen, solche Personen als ernsthafte Präsidentschaftskandidaten auszusuchen und zu unterstützen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer viel hat, will trotzdem immer mehr.

Daher gibt es ja auch Studien bzw. Umfragen die besagen, dass man ab einem Jahreseinkommen von ca. 60.000 EUR nicht mehr "glücklicher" werden kann... wenn du schon Millionär oder sogar Milliardär bist, wie willst du das noch weiter steigern?

Es gibt ja die "maslowsche Bedürfnispyramide":

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/98/Einfache_Bed%C3%BCrfnishierarchie_nach_Maslow.svg/400px-Einfache_Bed%C3%BCrfnishierarchie_nach_Maslow.svg.png

Diese Menschen haben in der Regel den Vorletzen Punkt erreicht: "Individualbedürfnisse" und was dann noch fehlt ist die "Selbstverwirklichung", am besten indem man in die Geschichtsbücher eingeht und der "Chef" einer ganzen Nation wird, je nach Präferenz ;)

Davon abgesehen ist der US-Wahlkampf ziemlich teuer, weswegen sich das eigentlich nur bereits "reiche" leisten können, die dann trotzdem nochmal von Spendengeldern für ihre Wahlkampagne abhängig sind und man muss als Kaditat natürlich auch die Freizeit haben, um monatelang durchs Land zu tingeln usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht. Es geht denen nicht darum etwas zu bewegen. Es geht nur um Macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist den 69 oder 70 ein hohes Rentenalter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag sein, dass es Machtgeilheit und Geldgier ist, aber es gibt auch gewisse Voraussetzungen, was das Alter betrifft und wie lange man in den Vereinigten Staaten wohnhaft ist.

Wenn man z.B. erst mit 40 seinen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten hat, kann man frühstens mit 54 Jahren kandidieren.

Andere wollen einfach was ändern und im Rentenalter nützlich sein.

Allerdings ist das Amerika... das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Da ist alles möglich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gunnar0815
21.12.2016, 21:02

Ist das neu? Ich dachte man muss in den USA geboren sein,um zu kandidieren

0

Die Herausofderung. Solche Menschen haben fast alles erreicht und damit sogut wie alle ihre Ziele verwirklicht. Ein Mensch ohne Ziele ist meißt unglücklich, weshalb man sich immer neue Ziele und Herausforderungen suchen sollte.

Schau dir als Beispiel Michael Schumacher an, als er die unangefochtene Nummer eins wurde und auf der Spitze war, also alles erreichte hatte, brach er in einen Heulkrampf aus. Ihm wurde bewusst, dass er SEIN Ziel nun erreichte hatte und mehr oder weniger Ziellos dastand. Dazu gibt es noch dutzende andere Beispiele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir nur glauben das Politiker das sagen haben..ist das Alter vollkommen egal.. Politik wird seit Jahrzehnten von der Wirtschaft gemacht und gelenkt ..da spielt das Alter nicht wirklich die Rolle.. 

Anderseits kann man die Psyche der Menschen doch leicht erkennen..die unbekannten posten von sich Selfies in die Welt , Schauspieler und Co nutzen BigBrother um Aufmerksamkeit zu finden..  Die alten und reichen tun das in dem sie höchsten Ämter erreichen wollen..(egal ob gewählt oder nicht) ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiner Machthunger.

Geld haben beide mehr als genug und das Gehalt des US-Präsidenten ist für beide ein besseres Taschengeld.

Trump ist Milliardär und Clinton hat auch ca. 150 Mio.

Die 400.000,- Dollar Jahresgehalt sind für keinen Präsidenten erstrebenswert. Auch Obama hat vor seiner Präsidentschaft viel mehr Einkommen gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens sicher Machthunger-,Gier ,Narzißmus,Egozentrik,also eher negative Bewegungsgründe.Seltener positive Gründe: z.B. Verantwortungsgefühl für das Land, Berufung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich das das Machtgier. Habe ich auch schon früher bemängelt. Klar braucht es für so ein Amt gewisse Erfahrung, aber mit Erreichen des Rentenalters sollte Schluss sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überall auf der Welt sind die Menschen auf Macht aus. Mit viel Geld sind solche Ambitionen leichter zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie handeln nach dem Motto: "Geld regiert die Welt." Und da sie genug davon haben, können sie es sich leisten, die Wähler mit "Sprüchen" zu manipulie-ren. Amerika bietet im Moment Vorstehendes im Übermaß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?