Frage von luisilein,

Was bereut man an sex wenn man es zu früh tut?

hallo ich hab immer gelesen das man noch nicht so früh mit seinem freund schlafen soll...weil man es danach bereut...odder soo...warum...ob man schon mit 14 sex hat oder mit 17 ist doch nichts anderes wenn du deinen freund wirklich liebst was ist dann daran so schlimm schon mit 14 sex zu haben? danke<3

Hilfreichste Antwort von moebi64,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist halt die Sache mit dem ''ersten Eindruck'' und das berühmte ''erste Mal'' ist nun mal ein erster Eindruck wie er im Buche steht. Nein, für viele ist es schon ein großer Unterschied ob mit 14 oder 17, denn auch wenn wirklich niemand mit 14 das so sehen will aber man selbst macht einfach noch eine große Entwicklung durch. Die Persönlichkeit reift, echtes Selbstbewusstsein wird aufgebaut, man wird sich seiner selbst wirklich ''bewusst'' wie der Name schon sagt und verwechselt Selbstbewusstsein nicht mehr mit der Kunst einer stabilen ''Selbstdarstellung'' um andere zu beeindrucken. Gut wird der Sex aber erst wenn man das geschafft hat, egal wie alt man dann ist. Du kannst deinen Freund ''wirklich lieben'' soviel du willst, meinetwegen bis der Arzt kommt, aber solange du in deiner Rolle als Frau nicht angekommen und sicher (!) bist, ist der Sex nur ein müder Abklatsch von dem was er sein könnte und das wäre schade so als ''erster Eindruck''. Wann der richtige Zeitpunkt ist, hängt von dir ab und nicht davon wie sehr du deinen Freund zu lieben glaubst, du musst so weit sein. Für mich wäre 14 definitiv zu früh gewesen, ich musste als es dann soweit war auch aufgrund einer schweren Erkrankung ein halbes Jahr länger warten und nun rückblickend muss ich sagen, das halbe Jahr war das beste was mir passieren konnte.

Es soll inzwischen Mädchen geben die bereits mit 8-9 in die Pubertät kommen, für die sieht es mit 14 sicherlich anders aus, am Alter kann man es - da hast du Recht - wirklich nicht mehr festmachen. Aber allein an der ''Liebe'' zum Partner eben auch nicht.

Kommentar von luisilein,

danke das war echt sehr hilfreich..!<3

Kommentar von moebi64,

Freut mich und danke für das Sternchen. :)

Antwort von Machtnix53,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf jeden Fall sollte man das erste mal nicht zu wichtig nehmen. Man lernt immer dazu und schönste mal ist oft das letzte mal, abgesehen von den kommenden.

Antwort von miniminiminion,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was man daran wohl bereut? Wie die anderen User schon sagen, i.d.R. wird einem von der Gesellschaft ein schlechtes Gewissen eingeredet. Du hast in der Hand, ob du das haben möchtest oder nicht.

Ich sag dir mal, wie das bei mir war. Schon als Kind hatte ich erotische Gefühle und als ich in die Pubertät kam, habe ich mich gefragt, wie lang es wohl noch dauern wird, bis ich endlich mit jemandem schlafen kann. Ich war ziemlich ungeduldig.

Bei meinem ersten Mal war ich volljährig. Und zwar nicht, weil ich unbedingt warten wollte oder als Jungfrau in die Ehe gehen wollte. Ich habe immer empfunden, dass Sex was "für Erwachsene" ist. Zwar sieht man auch vorher schon aus wie eine Frau (und nicht mehr wie ein Kind) aber ich habe mich erst mit 19 auch so gefühlt. Und das, obwohl ich ansonsten vergleichsweise frühreif war... :-)

Außerdem: Ich hatte viele Freunde. Wenn ich mit dem ersten (damals mit 13 oder 14) ins Bett gegangen wäre, hätte ich bei jedem danach auch das Gefühl gehabt, dass ich mit ihm schlafen muss. Eben weil es "einfach dazugehört" und weil "man das halt so macht".

Für mich war das genau so genau richtig. Und der Mann, mit dem ich mein erstes Mal hatte, war der, den ich mir Jahre vorher dafür "rausgesucht" habe. Und jedes Jahr früher hätte sich falsch angefühlt.

Und man lernt noch so viele Menschen kennen... Ich habe meinen ersten Freund sehr geliebt und war sehr lang mit ihm zusammen. Wenn ich mit ihm geschlafen hätte, würde ich mich trotzdem immer wieder fragen: "Warum hast du ihn den ersten sein lassen?"

Was ich damit sagen will: Es ist wichtig, ob es sich gut anfühlt oder nicht. Was ganz blöd ist, ist, wenn man möchte und das Verlangen hat usw. und es dann nicht tut, nur weil der Kopf sagt: "Nein, du darfst das nicht, du musst warten." Wenn du irgendwann zurück blickst und dir denkst: "Eigentlich wäre es schön gewesen, wenn ich mit Freund X mein erstes Mal gehabt hätte" ist das nämlich genau so blöd.

Ok, meine Antwort schießt jetzt ein wenig an deiner Frage vorbei, aber vielleicht hilft sie dir trotzdem weiter.

Kommentar von luisilein,

ja sie hat mir viel geholfen danke<3

Antwort von bibi8888,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

naja, manche Sachen sollte man sich einfach für später aufheben, weil eine gewisse "Reife" dazu gehört. Mit 14 muss man doch noch nicht jede Erfahrung gemacht haben. Schlimm ist es nicht, wenn man es tut, die Erfahrung zeigt jedoch, dass ein wenig Warten besser ist.

Antwort von gunz97USA,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo. Wenn du ihn gut genug kennst, ihr beide es wollt, und reif genug dazu seit, wird es niemand von euch bereuen.

mfg

Antwort von Affia,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ob man es bereuen wird, kommt immer darauf an, welche Erfahrungen man 'danach' macht. Mit 14 kann man reif wirken aber ob man physisch und psychisch wirklich schon empfindet und agiert wie eine erwachsene Frau, ist fraglich. Wenn man in diesem Alter wirklich schon eine längere Beziehung hat, kann es gut sein, dass beide sehr beschränkt bleiben in ihren Erfahrungen. Befriedigender Sex findet für Frauen angeblich weit jenseits des 20. Lebensjahres statt.

Wenn ich mir hier etliche andere Fragen zum Thema ansehe, dann ist sehr früher Sex eher experimentell oder man will einfach nur mitreden können.

Schade um die schönste Nebensache der Welt.

Kommentar von Grillmeisterin,

Befriedigender Sex findet für Frauen angeblich weit jenseits des 20. Lebensjahres statt.

Was nicht zwangsläufig mit uns Frauen zu tun haben muss ;-)

Kommentar von Affia,

Böse Zungen behaupten, dass ein Liebhaber nur so gut ist, wie die Frauen, die er vorher hatte.

Kommentar von Machtnix53,

Was ist an solchen Zungen böse?

Antwort von nowka8,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das hängt von der erziehung ab, ob du schuldgefühle entwickelst

Kommentar von Janiela,

Autsch. Da haste aber nix kapiert, weder von der Frage noch von der Begründung. Falls du es noch nicht getan haben solltest empfehle ich dir dann jetzt, die hilfreichste Antwort zu dieser Frage zu lesen, vielleicht hilft es dir ja auch noch ;)

Antwort von SuperB18,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da dran ist gar nix schlimm! Das wird den Mädels nur eingeredet, damit sie sich schlecht fühlen. Diese Botschaften "du musst auf Rosenblättern und bei Kerzenlicht mit dem perfekten Traummann deine Jungfräulichkeit verlieren" hasse ich!

Vor Allem Erwachsene wollen halt, dass die jungen Mädels nicht gleich schwanger werden, da man mit 14 noch etwas unreif und eventuell leichtsinnig ist. Das ist auch verständlich, aber es gibt genug Mädels, die mit 14 schon reif genug sind.

Ich hatte mit 13 mein erstes mal, es war unromantisch und der Typ war auch nicht der Hit. Aber ich hab mir von den Medien und Freundinnen nicht einreden lassen, das ich das jetzt bereuen muss. Lass dir sowas niemals einreden! Da draußen rennen tausende Mädchen rum, denen es nur schlecht geht, weil man es ihnen eingeredet hat!

LG

Antwort von Narva,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Weil man mit 14 einfach etwas anderes unter Liebe versteht als mit 17 oder 20 ! Man glaubt zwar das man jemanden liebt mit 14, aber man ist einfach nur verknallt, die richtige Liebe die braucht Zeit und Erfahrung und eben ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel als man mit 14 hat....und glaub mir wenn die richtige Liebe dann da ist und du hast dich mit 14 einfach weggeworfen weil Du gemeint hast das Du es jetzt einfach machen willst...ja dann bereust Du das sicher!

Kommentar von rubicon66,

.."richtige liebe"???

Antwort von amidon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die mentale reife...

Antwort von sunnyhyde,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich seh da kein problem solange du verhütest und dir klar ist das ihr wahrscheinlich nicht für immer zusammen bleiben werdet.....geht man etwas sachlich und nicht rosarot an die sache bereut man auch nichts

Antwort von Tardi,

Sexualität ist ein sehr großes Kapitel im Leben. Sie gehört dazu und ist ein Thema, dass immer mitschwingt.

Es ist einfach die Frage, wie früh du dein Leben mit diesem Thema bereichern oder belasten willst. Das ist -denke ich- eine große Entscheidung.

Wenn du dir die Fragen dazu im hier durchliest, dann erkennst du vielleicht, dass es zu Anfang und auch später noch einige Probleme beim GV geben kann. Es ist möglich, dass du dadurch erstmal verunsichert wirst. Es ist möglich, dass du ab dem Zeitpunkt viel Zeit mit Sex und dem Drumherhum verbringst. Dann fängt einfach ein neuer Lebensabschnitt an. Deshalb sollte Mann/Frau einfach vorher in der Lage sein, sich zu überlegen, ob man dafür schon Platz im Leben hat oder haben möchte oder nicht.

Durch Sex verändern sich auch die Partnerschaften, die du führst. Schön wäre es, wenn genug Selbstbewußtsein und schon ein gutes Körpergefühl bei dir da ist um selbstbewußt Grenzen zu setzten.

Aber letztendlich ist es deine ureigene Entscheidung.

Antwort von feather200,

Es hängt nicht immer vom Alter ab. Ich finde trotzdem unter 15 zu früh. In dem Alter ist man zwar weder Kind, noch Jugendlich, aber es ist nicht sehr gut für die Entwicklung. Man sollte sich das gut überlegen und schon länger zusammen sein. Auch sollte man körperlich sowie mental bereit sein. Sonst bereut man es, weil man sich das erste Mal vielleicht schöner vorgestellt hat.

Antwort von ShawnSpencer98,

Mach es lieber nicht.

Schau: Wenn du auf dein Leben zurückblickst, siehst du Dinge die du getan hast, worüber du froh bist, aber auch Dinge die du bestimmt bereust. Genauso ist es hier:

Nur Sex ist eine sehr weitgehende und große Sache, es ist etwas wirklich sehr intimes. Du bist gerade mal 14 - wenn alles so läuft wie es soll, dann wirst du bestimmt noch 70-80 Jahre vor dir haben. Einiges wird sich noch ändern und du möchtest doch bestimmt jemanden, mit dem du bis ans Ende zusammen lebst. Möchtest du da,schon so früh, die ERSTE Erfahrung mit jemanden teilen, der dir in vielleicht schon 10, 20, 30 Jahren wieder fremd sein wird?

Es dir überlassen, aber ich kann dir nur empfehlen zu warten.

Antwort von Skyangelforever,

Es ist nie zu früh..es ist nie zu spät. Das was so erzählt wird .:D....darauf kannst du dich nicht verlassen...jeder so wie er mag..lg Sky............

Antwort von layla92,

Solange du dafür bereit bist wirst du nichts bereuen es sei denn es wäre jetzt ein One night stand

Antwort von chatti2013,

ob das wohl liebe ist??

vermutlich nein auch wenn dus meinst

Kommentar von comedyla,

ist mit 17 aber nicht anders als mit 14...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten