Frage von BaracudaGeist, 57

Was benötigt man alles wenn man sich die Lebens Biografie auf Papier aufschreiben will und für der Verkauf frei gibt in der Buchhandlung oder Markt ?

Ich habe sehr viele Erlebnisse erlebt von Kind bis zur heutiger Zeit , und mein Psychologe hat mir gesagt warum schreibe ich nicht eine Biografie und frei geben zum Verkauf - das andere auch lesen können und davon lernen können. Ich habe ihm gesagt die Idee wäre nicht schlecht , den ich habe so viele gute und schlechte Erfahrungen gemacht das ich einen Roman von tausend Seiten könnte schreiben . Das Problem ist ich weiß überhaupt NICHT wie das Funktioniert nach dem aufschreiben auf dem Papier . Braucht man da nicht etwa einen Agenten , und eine Korrektur Person , Druckerei , Verlag und ein Haufen Geld , den das ist sicher NICHT Kostenlos . Wer kann mir etwas dazu sagen.Nur seriöse Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GanMar, 20

Zuerst einmal brauchst Du nur Stift und Papier und die Zeit, alles aufzuschreiben.

Und danach kannst Du einen Verleger suchen. Ein ordentlicher Verleger schaut sich das vorgelegte Manuskript an und prüft, ob eine Veröffentlichung lohnt. Das kostet Dich selbst nicht einen Cent. Das ist nämlich die Aufgabe des Verlegers (oder "Vorlegers") - er legt das Geld vor, welches benötigt wird, das Buch zu drucken und zu vermarkten. Sieht der Verleger keine Chance, damit Geld zu verdienen, dann lehnt er das Manuskript ab.

Beginne also, erst einmal etwa ein Fünftel des Manuskriptes zu erstellen und biete dieses dann an. Findet ein Verleger Interesse, dann können die Verhandlungen beginnen. Der Verleger wird Dir dann auch einen Lektor zur Unterstützung zuweisen.

Im Vorfeld könntest Du natürlich auch mal nachsehen, ob die örtliche Volkshochschule entsprechende Kurse anbietet oder einen Schreib-Workshop besuchen. Das hilft sicher, viele Fehler von vorn herein zu vermeiden und erhöht Deine Erfolgschancen bei der Suche nach einem Partner.

Antwort
von paranomaly, 11

Also ich weis von einem unserer Nachbarn, der das machen hat lassen, dass er bereits im Vorraus an den Verlag etwas zahlen musste. Insgesamt waren es um die 200 € bis 300 € Euro.

In der Regel ist sowas eher kostspielig. Deshalb würde ich epubli.de empfehlen. Dort kann man für sich selbst bereits ein Buch ab einem Exemplar drucken lassen, was bei den normal nicht möglich ist und sie bieten eine E-Bookkonvertierung an. Es ist auch möglich ein Buch als E-Book herauszubringen und als greifbares Buch. Zwar hat Epubli auch ihre Korrektoren, Lektoren usw, würde aber vielleicht nach einer Alternative suchen, denn die sind in der Regel teuer. Was das Korrektorat angeht würde ich mich gern anbieten, weil ich selbst schon bei Korrektoren nachgefragt habe, was die Fehler angeht und diese meinten auch Texte von gelernten Germanisten können gravierende Fehler enthalten, also ein Studium ist keine Garantie. Und leider ist es auch so, wenn man nach einer Alternative sucht, dass es genug Leute gibt, die von sich behaupten sie haben dies und jenes studiert, nun ja darauf kann man sich wirklich nicht verlassen, da spreche ich aus Erfahrung. 

Hoffe konnte dir weiterhelfen. 

Kommentar von GanMar ,

http://www.autoren-magazin.de/zuschussverlage_u.a._unternehmen_und_vereine.phtml

Dort kann man für sich selbst bereits ein Buch ab einem Exemplar drucken lassen

Wenn man bereits im Vorfeld damit liebäugelt, Bücher für sich selbst drucken zu lassen, dann rechnet man ja schon damit, daß das Buch für Andere vermutlich nicht von großem Interesse ist. Ob man sich da noch hinsetzen und schreiben sollte? Dann reicht nämlich auch ein handgeschriebenes Tagebuch, welches man in der Schublade für die Nachkommen bereitlegt - direkt unter dem Umschlag mit dem Testament.

Antwort
von CATFonts, 18

Offensichtlich benutzt du ja einen Computer? Dort wirst du doch wohl ein Schreibprogramm, z.B. LibreOffice (meine Empfehlung) oder Word drauf haben?

Ja, dann schreib deine Geschichte damnit, da hast du ja dann auch ne Rechtschreib-Prüfungsfunktion, die dir schon mal die gröbsten Fehler herausfischt. Und wenn es allein darum geht, dass du deine Erlebnisse von dir abstreifen kannst, indem du die niederschreibst, und diie dann anderemn zum Lesen geben möchtest, was spricht dagegen, das dann online zu tun, das ist ja zeitgemäß.

Und hierfür Wattpad dann vielleicht der richtige Ort, um dein Buch dann online, als e_Book zu veröffentlichen - kostenlos!

https://www.wattpad.com

Antwort
von Hope124, 27

Top-Qualität muss nicht teuer sein. Ihre Biografie drucken wir zu einem günstigen Preis und ohne Mindestbestellmenge. Ein 100-seitiges Buch im A5-Format erhalten Sie bereits ab 5,86 €.

http://www.epubli.de/buch/biografie-schreiben

Kommentar von Hope124 ,

Google ist dein Freund eichfach mal rum googlen.

Antwort
von FGO65, 28

Ich glaube eher, dass das Aufschreiben des Erlebten das Hauptziel ist, der mögliche Verkauf nur eine Motivation hierfür sein sollte.

Aber wenn du es fertig geschrieben hast, sende das Manuskript an einen oder mehrere Verlage. Diese lesen dass und wenn es für gut befunden wird, werden sie dir sagen, wie es weiter geht.

Antwort
von 01079, 29

Erstmal, wie alt bist du ???
Und dann, ja du brauchst minimum einen Verlag, aber den davon zu überzeugen das DEINE BIO auf den Markt muss, wird mehr als schwierig...

Du könntest sie maximal selbst auf einer eigenen Website rausbringen & verkaufen, allerdings, dran denken, dafür braucht man eine Gewerbeanmeldung

Kommentar von BaracudaGeist ,

Hallo User 01079 du fragst mich nach meinem Alter. Ich bin 47 Jahre alt und kein Kind. mfg

Kommentar von 01079 ,

Das du ein Kind bist habe ich nicht behauptet, war rein informativ

Antwort
von AHVersicherung, 30

Ein Stift und einen Zettel und sehr viel Zeit.

Antwort
von S7donie, 9

Wenn du dein Buch einem Verlag schicken willst schreibst du deine Biografie digital auf und schickst ihnen es samt Exposé zu, die Bedingungen findest du oft auf der Homepage. Das was du machen willst würde nur ein Laie machen, kein Lektor schaut sich heutzutage noch Handgeschriebenes an. 

Wenn du dein Manuskript einschickst kostet dich das gar nichts. Der Verlag bezahlt den Lektor und den Korrekturleser. 

Jedoch bezweifle ich dass du interessant genug bist dass Leute deine Biografie auch kaufen werden. XY ist nicht so interessant wie zB Samuel Koch, egal wie 'spannend' dein Leben war. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten