Frage von Argonautin, 92

Was benötigt man alles für eine halbwegs gute Heimkinoanlage?

Hallo,

ich möchte mir ein Heimkino bei mir zuhause einrichten, allerdings kenne ich mich mit Technik gar nicht gut aus. Daher meine Frage was benötigt man für eine halbwegs gute Heimkinoanlage, abgesehen von einem Beamer?

Geldmäßig ist es mir schon wert mehr für was gutes zu zahlen, allerdings muss es jetzt nicht super mega High-Class sein. Es sollte eben gut sein, aber leistbar!

Brauche ich auch eine Leinwand? Ich habe nämlich eine weiße Wand an die ich projizieren könnte, kann man dann auf eine Leinwand verzichten? Kann man die DVD's über den Laptop über den Beamer abspielen, oder sollte man sich gleich einen Blue-Ray Player zulegen? Kann ein Blue-Ray Player auch normale DVD's abspielen?

Bzw. was braucht man sonst noch alles für ein Heimkinoerlebniss und was könnte ihr mir da an Produkten empfehlen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten :-)

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CrEdo85, 49

Wenn dich die Lüftergeräusche des Laptoos nicht stören, dann kannst du es auch so machen, im allgemeinen ist aber ein Player empfehlenswerter. Ein BluRay-Player kann auch DVDs abspielen, ja.

Ob du eine Leinwand brauchst oder nicht hängt von der Beschaffenheit der Wand ab, da musst du selbst schauen - z.B. auf einer weißen Wand, die mit Rauhfasertapete tapeziert ist, macht es überhaupt kein Spaß.

An Sound-Anlagen würde ich dir raten lieber gleich ein wenig Geld in die hand nehmen. Aus eigener Erfahrung kann ich (von bekannten und verbreiteten Herstellern) Harman Kardon, Sonos und Bose nur empfehlen.

Kommentar von CrEdo85 ,

und nicht zu vergessen: Sitzkomfort darf nicht zu kurz kommen! :)

Kommentar von Argonautin ,

Nun die Wand ist reinweiß und sehr glatt. Von daher habe ich mir auch gedacht das vielleicht eine Leinwand überflüssig wäre.

Ok, das heist ich brauche "nur" einen Beamer, einen Blue-Ray Player und eine Sound Anlage?!

Ich dachte da bräuchte man mehr dazu :-DDD

Nun für den Sitzkomfort ist schon gesorgt ;-)

Kommentar von CrEdo85 ,

klar, man kann das Heimkino-Feeling noch perfektionieren indem man den Rest des Raums abdunkelt, für indirekte Beleuchtung sorgt, für richtiges Kino-Ambiente usw usw... aber mit Gutem Bild, gutem Sound und gemütlichem A*schpolster sollten die Grundbedürfnisse eines Heimkinos erfüllt sein :)

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 51

Hier ist alles mit dabei, Nur kein Monitor oder Beamer.

http://www.teufel.de/blu-ray/impaq-7000-p13216.html

Und BluRay-Player spielt auch DVD und CD ab.

Antwort
von xrobin94, 37

Joa.
Wenn du schon ne passende Wand hast, dann könntest theoretisch auf ne Leinwand verzichten.
Beim Beamer kommt drauf an, was du willst. Eliteklassen, die 3D & 4K projizieren können, bist schon mal mehrere tausend € los. Kann sogar 10k+ sein.
Das wichtigste ist für mich aber, das Soundsystem.
So ausn Kopf sag ich mal mindestens 5.1 + Sub bzw bei B&W LS kannst auch aufn Sub, dank Hochtöner verzichten.
Nen relativ guten AVR wäre auch sehr empfehlenswert. Technikfreaks setzen auch auf mehrere Endstufen, ob man es braucht ist fraglich.
Wie es bei der Soundtechnik aussieht liegt auch an dir. Wenn es z.B neuste Soundtechnologien wie Dolby Atmos oder z.B Auro 3D und DTS-X sein muss, legt man nochmal ordentlich mehr Geld drauf.
mir persönlich reicht schon Dolby TrueHD oder DTS HD Master.

Bei Verstärker setz ich auf Denon oder Onkyo (ich kann den Denon XT520 BT empfehlen)
Bei LS setz ich auf Bose, Teufel oder wenn der Einstieg mehr Geld verbrauchen darf B&W.

Ein BD Player spielen auch DVD's und viele andere Formate, wie CD's ab.

Wenn du auch etwaa spielen willst & z.B auch gleich auf verschiedene Streamingangebote zugreifen willst, würd ich die ne Playstation 3 oder 4 empfehlen.
Kostet zwar etwas mehr, als normale BD Player, dafür hast Spielkonsole, BD&DVD & Zugriff auf verschiedene Video/Musikdienste in einem & die PS 3 bekommst relativ günstig.

LG:)

Kommentar von GelbeForelle ,

man kann aber auch nen billig Laptop nehmen mit Nem bd Player, teuer is das nich. Sogar PCs sind heute unter 100€ im Multi Media Bereich zu haben. Wenn man zocken will und Multimedia nutzen möchte sind PCs unschlagbar, besonders Multimedia mit yt etc is da schneller und besser, zum zocken muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, aber man bekommt dafür auch was

Antwort
von thetee99, 50

Eine Leinwand wäre nicht zwingend erforderlich, aber die meisten sind so konzipiert das sie das Licht des Beamers besser binden und man ein schärferes Bild bekommt.

Ansonsten wäre der Sound ziemlich wichtig für ein Heimkinoerlebnis, also mind. 6.1 Soundsystem (6 Lautsprächer Kanäle = 2 Front, 2 Rear, 1 Dialog) + 1 Subwoofer.

Ein Laptop o. ä. mit BluRay Laufwerk würde reichen, man muss drauf achten das der Beamer eine USB oder besser HDMI Schnittstelle hat, sollten aber alle neuen Geräte können.

Kommentar von Argonautin ,

Ok, nun die Wand ist reinweiß und sehr glatt, hat also keine Struktur oder dergleichen.

Würdest du trotzdem eine Leinwand empfehlen?

Kommentar von compu60 ,

Laut deiner Aufzählung sind das aber immer noch 5.1, was ja auch normal ist. Gibt ja eigentlich 5.1 und 7.1 Soundanlagen.

Kommentar von thetee99 ,

haha...ist richtig, hab mich vertan, sorry ;) 5.1 ist blöd wenn man neben der büroarbeit nebenbei immer wieder auf gf.net rumsurft, da kommt man ganz durcheinander ;)

@Argonautin: ich würde keine Priorität auf die Leinwand setzen. Mit der Wand sollte es gehen. Evtl. kannst du dir ja mal eine Leinwand im Internet bestellen und einen Unterschied testen, nach 14 Tagen kannst du die dann problemlos zurückschicken, wenn es keinen Unterschied ausmacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community