Frage von TwittySweety, 65

Was benötige ich um mit 17 auziehen zukönnen?

Ich beginne ab dem Ersten November eine Ausbildung und möchte ausziehen, meine Eltern sind getrennt und ich werde alle paar monate wie ein kleinkind hin und her gereicht und dadurch bin ich zu dem entschluss gekommen dass ich das nicht mehr mit machen kann und Ausziehen wil.

  • Was benötige ich alles für einen Auszug?
  • Wie und Wo bekomme ich Unterstützung?
  • Bekomme ich das Kindergeld wenn ich aus´gezogen bin ?
  • Bekomme ich einfach BAB oder Wohngeld wenn ich mit meinen im Monat nicht hinkomme?
  • Wie schaffe ich es auch ohne einverständniss meiner eltern ausziehen zukönnen?
  • Ist eine möglichkeit zur erklärung zur volljährigeit möglich ? > um den Mietvertrag unterschreiben zukönnen ohne 18 zu sein<

Kleine wichtige Zusätze:

  • werde erst Juli.´17 18 Jahre alt
  • Sorgerecht: Mutter
  • Verhältniss zu beiden Elternteilen schlecht
Antwort
von beangato, 24

Ohne Erlaubis kannst Du leider nicht ausziehen. Geld musst Du von beiden Elternteilen bekommen, weil sie bis zum Ende der Erstausbildung für Dich zuständig sind.

Eine Wohnung muss Dir allerdings nicht bezahlt werden - Du hast ja ein Dach über dem Kopf.

Und das

alle paar monate wie ein kleinkind hin und her gereicht

musst Du Dir mit 17 nicht mehr gefallen lassen. Weigere Dich einfach.

Du kannst Dich ja mal im Jugendamt beraten lassen.

Kommentar von TwittySweety ,

Gesprächte mit dem Jugendamt haben soweit nichts geholfen. Das letzte Gespräch mit einer beamten sagte aus das ich bei meiner mutter alle habe wie ein zimmer und verpflegung. Und jedes mal als ich mich weigerte wurde ich ja zu einem anderen Elternteil geschickt und dieses hin und her in die andere stadt ziehen ist nicht angenehm.


Kommentar von beangato ,

Ach Du je ...

Dann versuch, bis zum 18 Geburtstag durchzuhalten. Dann bist Du volljährig und kannst ohne Erlaubnis ausziehen.

Antwort
von herakles3000, 5

1 Du must dir das nicht gefallen lassen wen dir das Jugendamt nicht helfen will dann schalte einen Anwalt ein den du hast auch rechte und ständig  bei einem anderen Elternteil sein zu müssen geht ja  spätestens mit deiner Ausbildung nicht mehr.

Du kannst ausziehen wen  du die Erlaubnis von deiner Mutter bekommst und sie für dich unterschreibt aber eine Wohnung ist teuer besonders wen du noch alles brauchst außerdem brauchst du 400€ zum leben +´strom und noch die kosten die du für deine Ausbildung hast zb Monatsticket Schulbücher usw. damit müsstet du etwas mehr als 700€ im Monat haben + zb Kindergeld..Dir steht unterhalt zu wen die Eltern das zahlen können. in dem fall müsste das dein Vater zahlen..Solange du keine vollmacht  vom famileiengericht hast bekommst du keine Möglichkeit selber  voll geschäftstüchtig zu handeln.Nur wen nachweisbar ist das es  dir nicht zumutbar ist bei deiner muter oder deinem vater zu wohnen Kants du nur mit Hilfe des Jugendamtes ausziehen..

Wen sie dich wirklich wie ein Kleinkind behandeln  behandle sie genauso.Außerdem  kannst du mitbestimmen bei wem du dauerhaft bleibst und du must auch nicht gegen deinen willen zb  mit deinem Vater das wochende verbringen.

Am sichersten ist du sparst  6-12 monate dein Gehalt für eine Wohnung..


Kommentar von TwittySweety ,

danke deine Antwort hat mir etwas geholfen !

Antwort
von Stellwerk, 21

Da Du unter 18 bist, bist Du eingeschränkt geschäftsfähig, also müssen Deine Eltern den Mietvertrag unterschreiben.

Kindergeld kannst Du nach Absprache mit Deiner Mutter auf Dein Konto umleiten lassen.

Bevor Du nach BAB oder Wohngeld suchst, kalkulier Deine Kosten - in der Ausbildung macht ein Zimmer in einer WG mehr Sinn, weil die Kosten dafür viel geringer sind. BAB und Wohngeld sind an bestimmte Bedigungen gekoppelt, "mit dem Geld nicht hinkommen" allein ist erstmal kein Grund. Außerdem sind Deine Eltern Dir unterhaltspflichtig - da Du bei Deiner Mutter wohnst, nehm ich an, dass Dein Vater Unterhalt zahlt?

Kommentar von TwittySweety ,

Danke für deine Antwort, mein Vater Zahlt nach meinen kenntnissen keinen Unterhalt.

Antwort
von KKatalka, 12

Mindestens einer deiner Elternteile muss für dich bürgen und den Mietvertrag für dich unterschreiben.. Sonst geht das nicht!

Aber schau mal, Es ist nur noch 1 jahr (wenn überhaupt) bleib stark, du hast es ganze 17 Jahre ausgehalten, meinst du nicht das du es dieses eine Jahr auch noch aushaltest?

Kommentar von TwittySweety ,

Es ist jetzt einen Monat her das ich das letzte mal bei meinem Vater raus bin und meine mutter kündigt mir es noch an das sie mich wieder zurück schicken will. Dazu muss man die geduld  dafür haben schon wieder zurück zugehen. Dieses Hin und her ist wirklich nicht noch einmal zumutbar

Kommentar von KKatalka ,

Ich Verstehe dich voll und ganz :( wenn deine Mutter dich nicht bei sich haben möchte, was ich sehr traurig finde, versuche ihr doch mal dein Anliegen und den Grund zu erklären und Vermittelt ihr das du dich besser fühlen würdest wenn du dein eigenens leben in einer eigenen Wohnung hättest. .. vieleicht unterstützt sie dich dabei?

Kommentar von TwittySweety ,

Ja wenn es so leicht ist Türkische Eltern davon zu überzeugen das deren einzige tochter ausziehen will aber einen versuch ist es werd, ich werde es mal versuchen vieleicht wird es ja gut enden.

Kommentar von KKatalka ,

Ich wünsche dir viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community