Frage von Kreativst, 39

Was benötigt man um Kinder zu beaufsichtigen?

Hallo zusammen, da ich nicht genau weiß wo ich suchen soll versuch ich mein Glück mal hier. Und zwar male ich seid meiner Kindheit sehr gerne und seid dem ich Vater bin habe ich das wieder voll für mich entdeckt, vorallem wenn Mein Sohnemann malt könnte ich stundenlang zu gucken. Nun hatte ich die Idee einen Raum zu mieten um dort Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit zu geben "frei" zu malen und sie zu unterstützen. Inspiration dazu war ein Film über den Maler Arno Stern, dessen Kurse kosten aber leider sehr viel und sind weit weg, außer dem muss es nicht so sein wie bei ihm. Nun ist meine Frage was ich dazu an rechtlicher Absicherung benötige? Welche Ausbildung in der Arbeit mit Kindern ist nötig /wird hier erwartet? Brauche ich eine zusätzliche Versicherung? Ich habe guten Kontakt zu unserem Pfarrer, sollte ich es vielleicht über die Kirche anbieten? Ich frage soviel da ich schon seid einiger Zeit als Fotograf nebenberuflich arbeite, das auch angemeldet ist und ich da trotz fehlender Ausbildung und keinerlei Qualifikation problemlos meinen Schein bekahm, bei der Arbeit mit Kindern 1-2 Stunden die Woche pro Gruppe max. 5-6 Kinder/Erwachsene ist da doch sicher ein Nachweis über Qualifikation nötig? Ich habe von tagesmüttern etc gelesen die nur ein Gesundheitszeugniss und einen erste Hilfe Schein als "Qualifikation" hatten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BiggerMama, 14

Die Idee mit der Kirche finde ich gut. Der Pfarrer wird hoffentlich wissen, was Du brauchst, um mit den Kindern zu malen.

Ansonsten kannst Du ja auch mal in der nächstgelegenen Schule nachfragen. Die haben ja auch Schulräume. Du kannst die Direktorin fragen, ob Du Schulräume dafür nutzen kannst. Oder Du machst einfach ein Angebot an die Schule, mit interessierten Kindern nachmittags zu malen.

Kommentar von Kreativst ,

Vielen Dank, das mit der Schule ist ne super Idee, da hab ich noch garnicht dran gedacht! 

Antwort
von Odenwald69, 18

sich nur dazusetzten und und einem kind bei malen zuzuschauen hat nichts mit erziehung zu tun.  Unser kleiner macht das mal vieleicht 10 minuten dann ist ihm schon wieder langweilig (2,5 Jahre) und fährt dann wieder lieber bobbycar oder spielt mit lego oder will beschäftig werden .. ist bei den meisten kindern so.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sorry, aber du hast die Frage nicht richtig verstanden, bitte nochmal genauer lesen!

Kommentar von Kreativst ,

Entschuldigun, Alter hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen aber mein "Angebot" würde sich auch eher an Kinder ab 6 Jahren richten, praktisch als Nachmittags Gestaltung.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Na, deutlicher geht es ja wohl kaum?

Antwort
von lngXdiabolus666, 22

Geduld ,:D

Kommentar von Kreativst ,

Gute Antwort. :D die habe ich aber, also von persönlicher Eignung bitte ich abzusehen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten