Frage von kathygs38, 53

Was bekommt man an Sozialleistungen bei ADS?

Ich ( 36 ) wurde bei mir mit 18 eine ADS Störung diagnostiziert , weil die Schnelligkeit und Geschicklichkeit in der Pubertät rapide nachgelassen hat. Ich bin ziemlich schnell gewachsen , mit 10 Jahren war ich schon 1,68 m gross. Jetzt bin ich fast 37 Jahre alt , die Größe von 1,68 m ist geblieben , habe dafür eine Skoliose und bin beim Arbeiten zu langsam. Ich habe zwei abgebrochene Ausbildungen und eine bestandende außerbetriebliche Ausbildung als Hauswirtschafterin.( bestanden 2004 ). Hatte viele Saisonjobs , mehr als Zimmermädchen als Hauswirtschafterin. Könnte der Arbeitgeber rausgefunden haben , das ich ADS habe , bzw, kann der Arbeitgeber dass überhaupt rausfinden , dass ich mit 18 in psychiatrischer Behandlung wegen ADS war ? Wie sieht überhaupt meine Zukunft aus ? Das heutige Leben besteht doch nur noch aus Stress und Zeitdruck , was man mit ADS gar nicht schaffen kann . Ist man da behindert , bzw. brauche ich einen Behindertenausweis ? Wieviel Grad ? Bekommt man da überhaupt Arbeitslosengeld oder andere Sozialleistungen ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kathygs38,

Schau mal bitte hier:
Recht Arbeitsamt

Antwort
von Allexandra0809, 34

Du kannst auf jeden Fall einen Behindertenausweis beantragen, wie dieser aussehen wird, musst Du einfach mal abwarten.

Auch für Dich gibt es ganz bestimmt Tätigkeiten, die Du ausüben kannst und zwar auch langfristig.

Möchte Dir hierzu nur sagen, dass bei uns im Seniorenheim in der Tagespflege jetzt ein junger Mann arbeitet, der ADS hat. Er hat vor kurzem seine Prüfung abgeschlossen und kann jetzt teilweise selbständig dort arbeiten. Er geht sehr liebevoll mit diesen alten Menschen um. Er ist zwar langsam, aber er macht seine Sache richtig, wenn man ihm sagt, was er zu tun hat.

Vielleicht kannst Du auch mal in dieser Richtung sehen, ob Du da was finden kannst.

Antwort
von Ursusmaritimus, 26

ADS ist keine Begründung für Sozialleistungen, allerdings auch kein Ausschluß bei Anspruch auf Sozialleistungen.

Wenn allerdings Blinde, Gehörlose, Körperamputierte, Krebserkrankte, Dialysepatienten u.s.w. arbeitsfähig sind sollte es auch einem ADS Leidenden möglich sein seinen Lebensunterhalt in Eigenleistung zu erwerben. Ironie An Im Notfall als Zappelphillip auf dem Zirkus Ironie Aus

Man kann immer einen Antrag auf einen Behindertenausweis stellen, allerdings dürfte der GDB nicht den Wert von 30 oder gar 50 erreichen.

Wenn du in BW lebst wäre eine Tätigkeit in einem CAP Markt geeignet.....


Antwort
von webya, 20

Damit bekommst du keine besonderen Sozialleistungen.

Lass dich bei Sozialdienst beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community