Frage von Gina3006, 87

Wie viel Wohngeld bekomme ich bei einer Rente von 523,11€?

Hallo zusammen, hab eine dringende Frage, und zwar, bekomme ab dem 1.12.16 volle erwerbsminderung Rente, das sind 523,11 Euro. ? Die Grundsicherung wurde abgelehnt, wegen meinem Pkw ich kann es aber nicht verkaufen, weil ich jedesmal zum Arzt fahren muss, meine Frage ist. Was würde ich an Wohngeld bekommen ????

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 46

Hast du gegen den Ablehnungsbescheid für die Grundsicherung Widerspruch eingelegt? Die Begründung ist nicht haltbar.

Wird dem Widerspruch nicht abgeholfen, steht dir der Klageweg offen.

Beim Sozialgericht ist das KOSTENLOS

Kommentar von Gina3006 ,

Guten morgen, nein sie wollte es mir schriftlich zuschicken, sie hat es mir gestern nur mündlich gesagt. Aber danke, ich werde auf jedenfall wiederspruch einlegen. Das ist echt blöd wenn man da keine Ahnung von habe. Danke danke 

Kommentar von DerHans ,

Der Bescheid muss eine Rechtsmittelbelehrung enthalten, sonst ist er sowieso ungültig.

Dort steht dann auch die Frist die du für einen Widerspruch einhalten musst.

Bei der Caritas, Diakonie oder auch beim VdK findest du hilfsbereite Leute, die dir bei der Abfassung des Widerspruchs behilflich sind. Sogar kostenlos.

Antwort
von TreudoofeTomate, 30

Klar kannst du ein Auto haben, auch wenn du Grundsicherleistungen erhältst. Es darf nur keine Luxuskarosse sein. Notfalls musst du eben dein aktuelles Auto verkaufen und dir ein älteres Modell mit einem geringen Restwert zulegen.

Kommentar von Gina3006 ,

Das Problem an der Sache ist, der Wagen den ich hab ist in der Versicherung billiger, weil es meinerstes Auto ist was ich in der Versicherung bezahlen kann im Jahr, hab mich ja schlau gemacht, welches Auto billiger ist in der Versicherung. Die anderen Autos waren halt teurer. Da hätte ich 600-800 Euro bezahlen müssen und das bekomme ich nicht hin. 

Kommentar von Gina3006 ,

Wollt morgen mal ein Antrag für Wohngeld holen. Wenn es auch abgelehnt wird, dann weiß ich es auch nicht. Das Auto werd ich definitiv nicht verkaufen 

Antwort
von isomatte, 49

Wenn du die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen für das Wohngeld erfüllst,dann brauchst du noch min. 80 % deines Bedarfes nach dem SGB - Xll,also eigenes Einkommen,in deinem Fall dann deine Rente !

Würdest du das nicht ganz erreichen müsstest du dann ggf.nachweisen wie du deinen sonstigen Lebensunterhalt sichern kannst,denn das Wohngeld ist nur ein Zuschuss zur Miete und soll nicht deinen Grundbedarf sichern.

Angenommen deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) würde 406 € betragen,dann würde dein Bedarf inkl.des derzeitigen Regelsatzes von 404 € bei min. 810 € liegen.

Dein Mindesteinkommen müsste dann schon bei etwa 648 € liegen und dazu kämen ja noch weitere Ausgaben für den PKW.

Es könnte also schon auf Grund der geringen Rente kein Anspruch auf Wohngeld bestehen.

Am besten suchst du dir im Internet einen kostenlosen Rechner für das Wohngeld,ich würde dann z.B. eingeben ,, Wohngeld Rechner " und dazu den Namen deiner Stadt.

Sollte kein Anspruch auf Wohngeld bestehen,dann kannst du gegen einen schriftlichen Ablehnungsbescheid vom Sozialamt nur einen schriftlichen Widerspruch einlegen und begründen warum du auf das KFZ - angewiesen bist.

Kommentar von Gina3006 ,

Dann hab ich ein Problem, dann verstehe ich nicht warum andere früh Rentner die weniger bekommen wie ich, Wohngeld bekommen ???? Obwohl die auch keine Grundsicherung bekommen 

Kommentar von isomatte ,

Dann wohnen sie evtl.nicht alleine und erfüllen gemeinsam mit dem Partner dann die Anspruchsvoraussetzungen oder sie haben noch Vermögen in der Hinterhand womit sie das fehlende Mindesteinkommen ausgleichen können !

Dein Antrag auf Grundsicherung wurde ja nur wegen deinem KFZ - abgelehnt.

Wenn du keine volle dauerhafte Erwerbsminderungsrente bekommen würdest und weiterhin Anspruch auf Leistungen nach dem SGB - ll vom Jobcenter hättest wäre ein KFZ - bis zu einem Zeitwert von bis zu 7500 € kein Problem.

Das sieht bei Leistungen nach dem SGB - Xll vom Sozialamt ganz anders aus,da muss muss auch ein KFZ - unter diesem Zeitwert erst verwerten und für seinen Lebensunterhalt einsetzen.

Eine Ausnahme gibt es wenn man einen Schwerbehinderten Ausweis mit dem Merkzeichen aG hat oder ggf.nachweisen kann das man auf Grund der Wohnsituation auf ein Fahrzeug angewiesen ist,weil man mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht flexibel ist.

Es sei denn dein KFZ - liegt mit dem Zeitwert unter deinem dir zustehenden Schonvermögen,dass liegt dann entweder bei min. 1600 € bzw.dann ab 60 bei max. 2600 € und du hast kein weiteres Vermögen.

Kommentar von Gina3006 ,

Ja, ich fahre kein Bus und keine Bahn, da bekomme ich Platz Angst, und kann nicht mit fremden Menschen, schreiben ist kein Problem sie dürfen halt nicht in der Nähe sein, und darum bin ich auf das Auto angewiesen. 

Kommentar von isomatte ,

Dann bist du doch sicher in ärztlicher Behandlung und kannst deine Erkrankung dann in einem Widerspruch nachweisen ?

Antwort
von Gina3006, 45

Was ist den gemeint mit Ausgaben ?????

Antwort
von Samila, 49

google nach einem wohngeldrechner, dort gibst du alles ein was du weisst. einnahmen, ausgaben, miete usw

so kann man das nicht sagen

oder gehe direkt zum wohngeldamt und informieren dich

Kommentar von Gina3006 ,

Hab ich grad gemacht da kommt 318 Euro raus, ob das stimmt mmmm 

Kommentar von Samila ,

bei der höhe würde man dir evt.raten einen antrag auf beihilfe zu stellen. aber da musst du dich wirklich mal vor beraten lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten