Frage von Kugelfisch0501, 130

Was beinhaltet der Autoführerschein?

Im nächsten Jahr möchte ich meinen Autoführerschein machen. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht volljährig sein werde, möchte ich gerne wissen ob der Autoführerschein den Rollerschein für 50ccm-Roller noch beinhaltet. Kann man mit dem Führerschein Klasse B auch Hänger ziehen? Und wenn ja welche?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 35

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)
§ 6 Einteilung der Fahrerlaubnisklassen

ich springe in der FEV mal direkt in §6 Abs (3) Satz 4.

(3) Außerdem berechtigt
4.
die Fahrerlaubnis der Klasse B zum Führen von Fahrzeugen der Klassen AM und L,

***************************************************

daraus ergeben sich für Dich die Berechtigungen:

(1) Die Fahrerlaubnis wird in folgenden Klassen erteilt:

Klasse AM:
Zweirädrige
Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart
bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer
elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem
Hubraum von nicht mehr als 50 cm 3 oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren,
Krafträder
mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht
mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem
Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm 3, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor),
dreirädrige
Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer
durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45
km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm 3 im Falle von
Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4
kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen
Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren;
bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse
nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von
Elektrofahrzeugen.
Klasse B:
Kraftfahrzeuge
– ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer
zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung
von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und
gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von
nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger
Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht
überschritten wird).
Klasse L:
Zugmaschinen,
die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder
forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke
eingesetzt werden, mit einer durch die Bauart bestimmten
Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Kombinationen aus
diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von
nicht mehr als 25 km/h geführt werden, sowie selbstfahrende
Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere
Flurförderzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten
Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus
diesen Fahrzeugen und Anhängern.

Die

zulässige Gesamtmasse einer Fahrzeugkombination errechnet sich aus der

Summe der zulässigen Gesamtmasse der Einzelfahrzeuge ohne

Berücksichtigung von Stütz- und Aufliegelasten. Die Erlaubnis kann auf

einzelne Fahrzeugarten dieser Klassen beschränkt werden. Beim

Abschleppen eines Kraftfahrzeugs genügt die Fahrerlaubnis für die Klasse

des abschleppenden Fahrzeugs.

(2)

Zugmaschinen der Klasse T mit einer durch die Bauart bestimmten

Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h dürfen nur von Inhabern einer

Fahrerlaubnis der Klasse T geführt werden, die das 18. Lebensjahr

vollendet haben; dies gilt nicht bei der Rückfahrt von der praktischen

Befähigungsprüfung, sofern der Inhaber der Fahrerlaubnis dabei von einem

Fahrlehrer begleitet wird, sowie bei Fahrproben nach § 42 im Rahmen von

Aufbauseminaren und auf Grund von Anordnungen nach § 46.

Antwort
von Antitroll1234, 73

möchte ich gerne wissen ob der Autoführerschein den Rollerschein für 50ccm-Roller noch beinhaltet

Ja Klasse AM ist Bestandteil von Klasse B.

Kann man mit dem Führerschein Klasse B auch Hänger ziehen? Und wenn ja welche?

Ja, grundsätzlich Anhänger bis 750 kg zgM, also maximal 4.250 kg zgM des Gespann (Fahrzeug+Anhänger).

Oder

Anhänger über 750 kg zgM, dort darf die zgM von Fahrzeug+Anhänger aber maximal 3.500 kg betragen.

Kommentar von Kugelfisch0501 ,

Danke für die schnelle Antwort.

Kommentar von TransalpTom ,

Wie Antitroll es schon formulierte ..

findest Du das hier : http://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__6.html

Kommentar von Rockuser ,

Auch Falsch. Nicht 4250 kg sondern 3500Kg gesamt.

(auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von

nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger

Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht

überschritten wird

Kommentar von Antitroll1234 ,

Auch Falsch. Nicht 4250 kg sondern 3500Kg gesamt


Nein nicht falsch, dein Kommentar hingegen schon^^

Du musst schon lesen und versuchen das Gelesene zu verstehen.

Anhänger BIS 750 kg zgM beträgt die maximale zgM von Fahrzeug und Anhänger 4.250 kg, so wie ich es geschrieben habe.

3.500kg darf maximal das Fahrzeug Klasse B haben und 750 kg zgM darf der Anhänger maximal haben = 4.250 kg.

Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird

Dies trifft bei Anhängern ÜBER 750 kg zgM zu, aber auch dies habe ich bereits geschrieben.

Antwort
von Dailytwo, 69

Dein Rollerfüherschein wird im Führerschein umgeschrieben, du darfst automatisch mit dem B Führerschein Roller fahren.

Besitzer eines Autoführerscheins (Klasse B) dürfen Kleinkrafträder fahren. In diese Fahrzeugkategorie gehören motorisierte Zweiräder wie Mopeds und Roller mit maximal 50 Kubikzentimetern Hubraum.

Wenn du allerdings Hänger mit dem Klasse B Führerschein ziehen möchtest musst du die

•Klasse C1 und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Masse der Fahrzeug-kombination 12 000 kg nicht übersteigt,
•der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Masse von mehr als 3 500 kg bestehen, sofern die zulässige Masse der Fahrzeugkombination 12 000 kg nicht übersteigt.

Mindestalter: 18 Jahre, Vorbesitz Führerscheinklasse C1 notwendig

Kommentar von TransalpTom ,

was schreibst du bezüglich der anhänger für einen Quatsch ?

mit Klasse B darf man immer einen Anhänger mit zul Gesamtgewicht von 750kg ziehen und anhänger wenn die Summe aus den zul Gesamtmassen von Zugfahrzeug mit Anhänger max 3500kg beträgt. 

Und das NUR mit Klasse B ohne Klasse E

Kommentar von Dailytwo ,

UPS Das ist für den Lkw Führerschein! Danke ich habs selbst nicht gemerkt, danke für den Hinweis. Die Angaben stimmen natürlich nicht!

Kommentar von TransalpTom ,

Jepp, das träfe für den Autoführerschein der Klasse 3 bis 01.01.1998 zu, er macht den aber neu als Klasse B nach Stichtag 19.01.2013

Kommentar von Dailytwo ,

Ja stimmt so  auch, das war leider die Antwort für eine andere Frage, ich habe es jetzt erst gemerkt. Thx!

Antwort
von petrapetra64, 15

Du darfst den Roller (50ccm) ab der bestandenen Pruefung und 17 Jahre fahren, auch ohne Begleitung., die Klasse M ist inklusive.

Kleine Anhaenger darf man auch ziehen.

Antwort
von pansensimulator, 35

Hier ist nochmal eine Aufstellung:
http://www.flvbw.de/07-FSKl/Kl_pkw_neu.htm

Antwort
von AncientOne, 36

L Führerschein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community