Was beinhaltet cola das cola gegen Magen Darm Erkrankungen hilft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wenn man Durchfall hat, muss man viel trinken!

Von Cola (und Salzstangen) - so der landläufige Tipp - sollte man aber die Finger lassen und stattdessen Gemüsebrühe trinken (und geriebenen Apfel und Salzgebäck essen).

(siehe auch: vigo.de/de/behandeln/krankheiten/magen_darm_grippe/magen_darm_ grippe_behandeln.html)

Kohle-Compretten helfen. Sie sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Das gilt umso mehr für Cola light und Cola zero, da künstliche Süßstoffe Durchfall fördern.

Bei Durchfall, der länger als 3 Tag andauert, sollte man zum Arzt gehen.

:-) AstridDerPu

PS: Die Wahrheit über Cola erfährt man unter folgendem Link:

focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-7381/gesund-oder-gefaehrlich-die-wahrheit-ueber-cola_aid_132439.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cola hilft nicht bei Magen-Darm-Erkrankungen. Das ist nichts anderes als ein Ammenmärchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Coca Cola gut gegen Magen-Darm Erkrankungen sein soll, habe ich noch nirgendwo gehört oder gelesen. Wenn man einen nervösen Magen hat, soll es beruhigend auf den Magennerven wirken. Auch glaube ich nicht, dass es bei Morbus Cron eine positive Wirkung hat. Ich vermute, eher das Gegenteil ist der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Hausmittel, was allerdings nicht hilft. Google mal ein bißchen, Ärzte raten davon ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morbus Crohn ist eine chronische Krankheit, sie verläuft in Schüben und kann bis jetzt - noch - nicht geheilt werden. Da nützt auch Coca Cola nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung