Frage von Elisabethmess, 33

Was befürchten Gloalisierungskritiker alles?

Globalisierungskritiker

a) befürchten, dass die Welt zunehmend von finanziellen Gewinnstreben beherrscht wird.

b) befürchten, dass Umweltschutz
kurzsichtigem finanziellen Gewinnstreben geopfert wird.

c) befürchten, dass Arme, Kranke und Schwache von der Globalisierung "abgehängt" werden.

d) befürchten, dass Umweltauflagen den wirtschaftlichen Erfolg behindern.

Ich würde sagen c) und vielleicht b). ist das richtig?

Antwort
von soissesPDF, 7

Das müssen die Globalisierungskritiker nicht erst befürchten, das ist bereits Realität.
Von Finanz-, Schulden- bis Eurokrise, gefolgt von Niedriglöhnen und Rentenkürzungen, Wohlstandsverluste.

Es hat bereits mehr Verlierer der Globalisierung, als Gewinner.
Ohne diesen Unfug gäbe es kein Flüchtlingsproblem und keine AfD.
Alles verursacht durch neoliberale, wirtschaftshörige Politik.
Den Vogel vollens abgeschossen haben SPD und Grüne mit ihrer Agenda 2010.

Antwort
von Eiskorn93, 15

Sie befürchten dass die Globalisierungstheoretiker recht haben.

Antwort
von voayager, 4

a - d trifft alles zu.

Antwort
von pritsche05, 11

Geld Regiert ( und Steuert ) die Welt ! Egal wie du es nennst, Umweltschutz oder Globalisierung. Es kommt nur darauf an wie bekomme ich die meiste Kohle !

Antwort
von kaffeeontour, 14

vor allem...

...das auseinandergehen der schere zwischen arm und reich und die ausbeutung der menschen in bestimmten ländern könnte und wird  (und ist bereits) durch die globalisierung herbeigeführt..

zudem, werden sich multis die märkte aufteilen. eventuelle konkurrenz wird zunehmend ausgeschaltet. (meist aufgekauft) das bedeutet: "monopolisierung"..


übrigens, "umweltschutz" ist ein milliardengeschäft. man wird das natürlich weiter ausbauen. allerdings verdient dieser begriff den namen nicht. denn von schutz kann keine rede sein. umweltgeschäft wäre zutreffend..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community