Frage von Zua200, 14

was bedeutet/ist technischer Strom (9klasse)?

Antwort
von lks72, 12

Den Begriff "technischen Strom" gibt es schon mal überhaupt nicht. Wahrscheinlich meinst du technische Stromrichtung. Dies ist aber ein unglücklich gewählter Begriff. Es gibt nur eine Richtung der elektrischen Stromstärke, und die geht vom hohen zum niedrigen Potential, denn am hohen Potential nehmen die Ladungen ab, am niedrigen nehmen sie zu, daher fließt der Strom vom hohen zum niedrigen Potential. (zum Beispiel von + nach -).

Wenn einige von der "physikalischen" oder "wirklichen" Stromrichtung fließen, dann muss man sich fragen, was gemeint ist. Die Richtung der fließenden Elektronen? Nun gut, von mir aus, diese geht von - nach +, sofern man dieses Modell benutzt. Dies ist aber kein elektrischer Strom, sondern ein Stoffmengenstrom, nämlich ein Strom von Elektronen. Genauso gut können in einer Ionenlösung positive Ionen für den Transport von elektrischem Strom sorgen, diese fließen wiederum von + nach -, aber auch das ist ein Stoffmengenstrom.

Ein Beispiel mit Geld: Von A nach B soll Vermögen fließen. Wie geht das?

1. Es fließt Geld von A nach B

2. Es fließen Schuldscheine von B nach A.

1) und 2) sind quasi Stoffmengenströme, der Strom des Vermögens ist aber immer von A nach B, unabhängig vom Transporteur.

Antwort
von WombatCC, 10

Das bezieht sich auf Schaltskizzen. In der Physik fließt der Strom (Elektronen) von dem Minuspol zum Pluspol, technisch gesehen sieht man die vielen einzelnen Elektronen als Strom, der vom Pluspol zum Minuspol fließt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten