Was bedeutet Zwei-Schwerter-Lehre?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gott soll den Menschen zwei Schwerter gegeben haben. Eins als Symbol für die weltliche Macht und eines für die geistliche Macht.

Beide Schwerter sollen zunächst an den Papst gegeben worden sein, welcher das weltliche Schwert an die weltlichen Fürsten weitergab.

Papst Gregor VII. hat diesen Umstand  genutzt um seine angebliche Überlegenheit gegenüber Heinrich IV. ,während dem Investiturstreit 1076/77, zu untermauern, da die geistliche Macht ja angeblich freiwillig die weltliche Macht abgegeben hatte und die weltliche Macht, deshalb in der Schuld der geistlichen stünde.

Wenn es irgendwie unklar sein sollte melde dich gern :)

mfg
FFWfreak112

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ! Es gibt zwei Schwerter: / / / \\ Das weltliche Schwert \\ \\ Das geistliche Schwert Das weltliche Schwert War das Kaiserschwert ........ Und das geistliche Schwert verlieh geistliche Macht ...... Beide Schwerter wurden von Gott verliehen und die Schwerter stehen sich gegenüber ! Ich hoffe ich konnte helfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Christentum:
1 Schwert für die geistliche Macht (Papst)
1 Schwert für die weltliche (König von Gottes Gnaden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArnoldBentheim
12.04.2016, 16:19

Mit Verlaub: auch der Papst war "von Gottes Gnaden". Ach, was schreibe ich  -  "war"? Er ist!  :-))

0