Frage von justCookies, 41

Was bedeutet Zirkumpolar in der Astronomie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, 35

Hallo,

zirkumpolar bezeichnet man die Sterne, die an einem Beobachtungsort immer über dem Horizont bleiben, weil ihr Abstand vom Himmelsnordpol geringer ist als der Abstand des Himmelsnordpols vom Horizont.

Von Orten auf dem 50. nördlichen Breitengrad sind alle Sterne zirkumpolar, deren Deklination (Abstand vom Himmelsäquator) größer ist als 40° Nord.

Alle Sterne mit einer Deklination > (90°-Phi) Phi entspricht der geographischen Breite, sind für einen Beobachtungsort zirkumpolar. Diese Rechnung gilt auch für die Südhalbkugel - dort natürlich mit dem Himmelsüdpol als Bezugspunkt.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 26

Wenn du eine Kamera auf den Polarstern ausrichtest und während der gesamten Nacht auf Dauerbelichtung schaltest, machen die Sterne, die sich in der Nähe des Polarsterns befinden, Kreise auf das Foto. Alle Sterne, die vollständige Kreise machen, also nicht unter dem Horizont verschwinden, sind die Zirkumpolarsterne.

Die Kreise sind natürlich auch deswegen nicht vollständig, weil die Nacht keine 24h dauert. Dann muss man sinnvoll ergänzen. Aber die gedachte Ergänzung darf nicht unterm Horizont verschwinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten