Frage von HotXL, 105

Was bedeutet: "WhatsApp bietet nur Pseudo-Widerspruch zur Datenweitergabe an Facebook an"?

Ich bin bei Facebook & WhatsApp, lese gerade diese Online-Veröffentlichung & verstehe sie nicht wirklich:

https://netzpolitik.org/2016/whatsapp-bietet-nur-pseudo-widerspruch-zur-datenwei...

Ist jemand so lieb, mir das verständlich zu erklären?

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Copyyy, 66

Da steht doch inhaltlich fast nichts drin? oO
Nutzer können gegen die Datenweitergabe an Facebook widerrufen, so nennt das Unternehmen das jedenfalls. Allerdings ist es nicht wirklich ein Widerruf der Datenweitergabe (deshalb "pseudo", vorgetäuscht), da die Telefonnummer und andere Sachen trotzdem an Facebook weitergeleitet werden. Nur die Facebook-Werbung wird anhand dieser Daten nicht "verbessert" bzw. abgestimmt

Kommentar von HotXL ,

Bedeutet das automatisch auch: Noch mehr "personalisierte Werbung", die ich von Facebook bekomme?

Kommentar von Copyyy ,

Wenn du nicht widerrufst, ja. Wobei die Werbungen alle personalisiert sind, sie werden denn halt nur (theoretisch) personalisierter

Kommentar von HotXL ,

Danke :)

Was mich bei der Online-Veröffentlichung echt stutzig macht, ist dieser Satz:

Auf diese Weise entwickelt sich die Telefonnummer zum wertvollen Universal Identifier, an den andere Datensätze rangehangen werden können und mit dem eine Identifizierung von Nutzern über Geräte- und Systemgrenzen hinweg stattfinden kann. Die Änderung bei WhatsApp ist also keine kleine Nebensache, sondern ein massiver Eingriff in die Datenschutzbestimmungen.

Würdest du diese Aussage bestätigen? Und dem Rat von Netzpolitik.org folgen, lieber zu anderen, weniger bekannten Messengerdiensten (also statt "WhatsApp" zB zu "Signal" oder "Threema" zu wechseln?

Kommentar von Copyyy ,

Den ersten Teil ja, den zweiten Teil würde ich nicht soooo schlecht sehen.
WhatsApp gibt meine Nummer an Facebook weiter, toll. Facebook hat meine Handynummer eh schon. Wenn die damit Werbung personalisieren wollen, können sie das gerne tun.
Wenn dir Privatsphäre so wichtig ist, kannst du den Messenger wechseln. Denn weiß Facebook vielleicht weniger als wenn du WhatsApp nicht benutzen würdest. Aber was wäre der große Vorteil, bis auf das Prinzip ("Ich möchte nicht, dass irgendwas über mich gespeichert wird").

Kommentar von HotXL ,

Danke :)

Antwort
von Becca22, 45

Du kannst nicht wirklich verweigern, dass sie deine Daten sammeln und dass Whatsapp sie an Facebook weitergibt, du kannst lediglich verhindern, dass diese zur Personalisierung der Werbung verwendet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community