Was bedeutet "verblüfft" und "verdutzt"?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Verblüfft ist man zum Beispiel, wenn ein Zauberer einen Trick macht und man nicht weiß, wie er das angestellt hat.

Verdutzt bin ich meistens, wenn meine Freundin einen Streit anfängt und völlig absurde Zusammenhänge bildet, die sie mir an den Kopf wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verblüfft ist für mich erstaunt und überrascht, vor meinem inneren Auge erscheint sofort ein Gedicht mit offen stehendem Mund, 

verdutzt ist eher erstaunt und verwirrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe in zwei Schulfächern bei jeder Arbeit mit einer 5 gerechnet. War es dann doch mal eine 4, dann war ich verblüfft. = positiv verwundert

Wenn ich etwas suche, dann bin ich manchmal verdutzt darüber, wo ich es finde. = verwundert in Richtung verwirrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde fast sagen es ist eine Art ungläubiges erstaunt sein.

Beispiel: Der Fette Peter springt beim Sportfest 5 Meter weit. Das verblüfft mich jetzt aber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas ähnliches wie erstaunt. Also so wenn man sich wundert, weil man etwas so nicht erwartet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Definition ist völlig richtig

verblüfft - vielleicht noch mehr in Richtung erstaunt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verblüfft erstaunt

Verdutzt Fragend schauen er sah verdutzt zu mir rüber oder halt so wie oft im Matheunterricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung