Frage von hacky8699, 52

Was bedeutet 'reformiert'?

Antwort
von deepxpalexblue, 52

Komplett neu verändert

Antwort
von Welling, 28

umgestalten, neu gestalten.

Antwort
von 1988Ritter, 21

Die Reformation innerhalb der christlichen Kirche bedeutete die Loslösung von der katholischen Konfession, wobei der Glaubensinhalt an sich nicht angetastet wurde, sondern die Struktur der Konfession in sich eine Erneuerung erhielt.

Die Reformation war ein "Muss" in der Struktur der katholischen Kirche. Grund war dabei gewesen, dass der Adel in der Erbfolge von Titel und Land immer nur den Erstgeborenen begünstigte. Damit auch nachfolgende Kinder eine Begünstigung und einen angemessenen Rahmen geniessen konnte, kaufte der Adel Kirchenämter der katholischen Kirche. Dadurch wurde eine Generation von Kirchenoberhäuptern geschaffen, die weniger religöses als vielmehr weltliches im Sinn hatten. Siehe hierzu auch die Dynastie der Borgias.

Die Reformation beendete diesen Unsinn, und besann sich wieder auf die eigentlichen Aufgaben der Kirche und deren Oberhäupter. Da dies nicht reibungslos erfolgte, und gerade die Begünstigten an ihrer Macht festhalten wollten, kam es zur Spaltung der Kirche.

Antwort
von AnnnaNymous, 43

erneuert

Antwort
von Sarastro52, 19

Im Bereich Religion: "Reformierte Kirchen" sind die protestantischen Kirchen, die auf den Zürcher Reformator Ulrich Zwingli (Zwinglianer) und den Genfer Reformator Jean Calvin (Calvinisten) zurückgehen. Strenge protestantische Richtung, strenge Sitten (kein Tanz, kein Glücksspiel etc.), harte Arbeit ist gottgefällig,  schmucklose Kirche, oft Wahl der Pfarrer durch die Gemeinde. Bis heute wichtig in der Schweiz, in Holland und v. a. in den USA (Puritaner).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten