Was bedeutet Rechtsfähigkeit in Abgrenzung zur Geschäftsfähigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geschäftsfähigkeit ist die Fähigkeit Rechtsgeschäfte wirksam vornehmen zu können, zB einen Kaufvertrag zu schließen.

Rechtsfähigkeit ist, wie du schon geschrieben hast, die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten zu sein. Diese entsteht mit der Geburt. Damit kann man einen Anspruch geltend machen oder in Anspruch genommen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtsfähig meint, Träger von Rechten und Pflichten zu sein. So ist ein lebendgeborenes Kind erbberechtigt, ein Kleinkind darf ein Ausbildungssparbuch seiner stolzen Großeltern besitzten.

Geschäftsfähig meint, diese Rechte und Pflichten ausüben zu können: Das Erbe steht eben erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres zur Verfügung und über das Sparbuch darf er nur soweit verfügen, wie die vermögenssorgeberechtigten Eltern ihm das gestatten.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung