Frage von guenterhalt, 65

Was bedeutet "prepaid" bei SIM-Karten für Handy und Smartphone?

Kann der Benutzer einer Prepaid-SIM-Karte ohne Einschränkungen und Hintertüren vollständig erkennen, welche Gebühren entstehen und zu zahlen sind?

Antwort
von TheGermanNexus, 39

Bei Prepaid Tarifen ist es anders als in Verträgen, Verträge zahlst du ja monatlich über 24 Monate.

Bei Prepaid Tarifen zahlst du einmal im Monat kannst monatlich kündigen , und dein Daten Paket erhältst du auch nur 30 Tage wenn du sie bezahlt hast.

Prepaidtarife sind oft günstiger , sind aber auch meistens mit z.b weniger Datenvolumen.

Soweit ich weiss ist bei Prepaid das Datenvolumen je nach Tarif und Anbieter HÖCHSTENS 5 GB (verbessert mich wenn es größere gibt)

Bei Prepaidtarife kann es aber auch sein das man manche Funktionen nicht nutzen kann wie z.b eine Rufumleitung einstellen oder (was mittlerweile geändert wurde in den meisten Tarifen) du hattest kein lte.

Kommentar von guenterhalt ,

danke für Deine Antwort.

Es gibt aber mindestens einen Anbieter von Prepaid-SIM-Karten, der mit einem Mausklick (bei Auswahl der Option "automatische Aufladen" ) das Prinzip prepaid ohne Warnung in postpaid umwandelt und bei erteiltem SEPA-Lastschrift-Mandat unbegrenzt Geld abbuchen kann.

Mir ist ein Fall bekannt, bei dem für 15 Minuten Download 150,-€ abgebucht wurden.  Rechnet man das auf den Tag um, dann können das locker 14400,-€ . In der Woche dann ca. 100.000,- €
Da kann man nur hoffen, dass der Akku schnell leer wird.

Kommentar von TheGermanNexus ,

ok , das hatte ich noch nie , das mit dem sepa und lastschriftverfahren kenne ich von o2 , aber die buchen so wie ich das weiss nur monatlich ab. Ausser du hast keine Flatrate, dann ziehen die dir alles ab was du benutzt.

Antwort
von dereinedude, 32

Prepaid = Du kannst nur verbrauchen was du im vorhinein gezahlt hast.

Kommentar von guenterhalt ,

danke für Deine Antwort.

Es gibt aber mindestens einen
Anbieter von Prepaid-SIM-Karten, der mit einem Mausklick (bei Auswahl
der Option "automatische Aufladen" ) das Prinzip prepaid ohne Warnung in
postpaid umwandelt und bei erteiltem SEPA-Lastschrift-Mandat unbegrenzt
Geld abbuchen kann.

Mir ist ein Fall bekannt, bei dem für 15
Minuten Download 150,-€ abgebucht wurden.  Rechnet man das auf den Tag
um, dann können das locker 14400,-€ . In der Woche dann ca. 100.000,- €
Da kann man nur hoffen, dass der Akku schnell leer wird.

Antwort
von Dani50007, 35

Pre = vor, vorher
Paid = bezahlt

Z.B. kaufst du dir eine 10€ Karte und kannst ein angegebenes Volumen verbrauchen.

Kommentar von guenterhalt ,

danke für Deine Antwort.

Es gibt aber mindestens einen
Anbieter von Prepaid-SIM-Karten, der mit einem Mausklick (bei Auswahl
der Option "automatische Aufladen" ) das Prinzip prepaid ohne Warnung in
postpaid umwandelt und bei erteiltem SEPA-Lastschrift-Mandat unbegrenzt
Geld abbuchen kann.

Mir ist ein Fall bekannt, bei dem für 15
Minuten Download 150,-€ abgebucht wurden.  Rechnet man das auf den Tag
um, dann können das locker 14400,-€ . In der Woche dann ca. 100.000,- €
Da kann man nur hoffen, dass der Akku schnell leer wird.

Kommentar von Dani50007 ,

Lol

Antwort
von janaisthier, 27

Das ist nichts anderes wie Vorkasse , erst bezahlen dann nutzen 

Kommentar von guenterhalt ,

danke für Deine Antwort.

Es gibt aber mindestens einen
Anbieter von Prepaid-SIM-Karten, der mit einem Mausklick (bei Auswahl
der Option "automatische Aufladen" ) das Prinzip prepaid ohne Warnung in
postpaid umwandelt und bei erteiltem SEPA-Lastschrift-Mandat unbegrenzt
Geld abbuchen kann.

Mir ist ein Fall bekannt, bei dem für 15
Minuten Download 150,-€ abgebucht wurden.  Rechnet man das auf den Tag
um, dann können das locker 14400,-€ . In der Woche dann ca. 100.000,- €
Da kann man nur hoffen, dass der Akku schnell leer wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community