Frage von Salvatore, 47

Was bedeutet Paketverwaltung (Linux)?

Was ist die Paketverwaltung in Linux? Auf wikipedia steht das hier: "Mit einer Paketverwaltung vereinfacht sich die Installation eines Programms erheblich, da Programme nicht erst einzeln heruntergeladen, kompiliert und installiert werden müssen." Wenn sie nicht heruntergeladen werden müssen, müsste das ja gleichzeitig bedeuten, dass sie bereits auf dem Rechner sind. Doch die Anzahl an Programmen ist doch schier unendlich (CCleaner, Google Chrome, Firefox, IrfanView usw.). Hat man solche Programme also schon vorher auf dem PC, dann würde das ja Unmengen an GByte verschlingen. Das kann ja nicht sein.

Ansonsten steht auf wikipedia dazu nichts weiter Brauchbares, und mit Google ist auch mal wieder nichts zu finden.

Daher würde mich mal interessieren, was es mit der Paketverwaltung auf sich hat. Zumal ich gelesen habe, dass sowas auch für Windows geplant sei.

Danke im Voraus!

Antwort
von BenLPGamer, 14

Du hast da glaube was falsch verstanden. Also der Text sagt mir das Die Paketverwaltung alles Gleichzeitig istalliert normalerweise würde er alles einzeln istallieren. 

Antwort
von gonzo1233, 6

Hallo Salvatore, ich finde es gut, dass du an der eleganten und sicheren Variante der Softwareverwaltung Interesse hast. Ich möchte den Paketmanager, den jedes Linux mitbringt nicht mehr missen.

Unter Linux ist nichts einfacher als das einfach auszuprobieren. Das ist einfacher als eine Fragerunde zu starten und teilweise Vermutungen zu erhalten.

Das verbreitetste freie Betriebssystem auf diesem Planeten erhältst du kostenfrei als DVD Abbild unter https://www.linuxmint.com/download.php

Ist die ISO-Datei auf DVD gebrannt, kann der Rechner sofort davon gebootet werden (nicht installieren - nur booten genügt!). Es erscheint der elegante bedienfreundliche Cinnamon Desktop. Das, also den Live-Betrieb, kann nur Linux.

Unten links im Startmenü ist das dritte Icon von oben der Paketmanager. Ist dieser angewählt, erscheint die gigantische Auswahl an Softwarepaketen nach Rubriken sortiert, Büro-Internet-Media-Wissenschaft usw.

Wird auf ein interessierendes Paket geklickt (z.B. Stellarium - "der" Himmelsglobus), so erscheint eine textliche Beschreibung, Screenshots und Nutzerwertungen dazu.

Ein Klick auf die Schaltfläche Installieren genügt, um das Programm automatisiert herunterzuladen, zu installieren und in das Startmenü einzubinden, Von alledem wirst du nichts mitbekommen, das Programm ist einfach da und problemlos nutzbar. In der Qualität wird das Mikrosoft niemals schaffen. Die Quellcodes zu den Programmen sind natürlich ebenfalls erhältlich.

Das geht bereits in der Live-Betriebsart, so richtig Sinn macht es aber nur, wenn Linux installiert ist (geht recht einfach, auch neben Windows).

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, 13

da Programme nicht erst einzeln heruntergeladen

Die Betonung liegt auf "einzeln", nicht auf herunterladen! 


Wenn sie nicht heruntergeladen werden müssen,

Das steht ja so auch gar nicht in dem Artikel, Du musst nur richtig lesen.

Natürlich musst du diese Pakete aus den sogenannten Repositorien herunterladen und installieren, und dabei hilft Dir die Paketverwaltung unter Linux. Und installieren musst du sie natürlich auch noch.


Hat man solche Programme also schon vorher auf dem PC, dann würde das ja Unmengen an GByte verschlingen. Das kann ja nicht sein.

Natürlich kann das nicht sein, und ist es auch nicht. Das wäre ja auch wenig sinnvoll, denn nicht jeder Benutzer braucht jedes Programm.

Du solltest den ganzen Artikel lesen, dann wird Dir sicher Einiges klar.


dass sowas auch für Windows geplant sei

Wenn man so will, ist das der Appstore.

Antwort
von Masurenland, 18

Ich empfehle dir mal die Seite ubuntusers, da findest du alles über Ubuntu, Tips und Tricks, gerade für Neueinsteiger.

Antwort
von sniggelz, 21

Du kannst dir die Paketverwaltung in etwa so vorstellen wie einen Appstore. Alle Apps unter einer Plattform vereint. Du musst also nicht für jede App auf die Herstellerseite surfen, dort nach dem Downloadbereich suchen und dann die App einzeln herunterladen.

Die Paketverwaltung ist also ein Verwaltung von Quellen für eine Vielzahl von Programmen unter einem "Dach".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community