Was bedeutet "Nutzungsaufgabe von Magerrasen mit anschließender Sukzession"?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit Nutzungsaufgabe ist gemeint, dass die Nutzung aufgegeben wird, also diese Fläche nicht mehr bewirtschaftet wird.

Sukzession beschreibt eine zeitliche Abfolge von (in diesem Falle) Pflanzengesellschaften. https://de.wikipedia.org/wiki/Sukzession\_%28Biologie%29 Das bedeutet hier, dass sich aus dem Magerrasen (Vorausgesetzt, dies ist nicht die dort natürliche Vegetation) mit der Zeit die Pflanzengesellschaften verändern, hin zu der dort natürlichen Vegetation.

Hier in Deutschland ist zum größten Teil der sommergrüne Laubwald/Buchenwald die natürliche Vegetation. Wenn nun also eine bewirtschaftete Fläche mit Gräsern aufgegeben wird, so etabliert sich zunächst eine Ruderalvegetation (das sind überwiegend krautartige Pflanzen), dann folgen kleine Gehölze (Büsche, Sträucher) und nach 8-10 Jahren steht dort wieder eine Waldvegetation. Dieser Ablauf gilt aber nur bei genannten Bedingungen, ist die natürliche Vegetation unterschiedlich, so verläuft die Sukzession auch anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mandarinx
13.05.2016, 21:07

Also heißt das, dass der Magerrasen irgendwann zum Wald wird, weil er nicht bewirtschaftet wird?

0
Kommentar von Mandarinx
13.05.2016, 21:52

Okay, dankeschön

0