Frage von lilliri02, 93

Was bedeutet Melancholisch und sind Goths melancholisch (wie immer alle sagen)?

Antwort
von Kisaki, 45

Die Melancholie (griechisch μελαγ-χολία zu lateinisch melancholia für die „Schwarzgalligkeit“)[1] – oder die Trübsal sowie auch derTrübsinn[2] – bezeichnen eine durch SchwermutSchmerzTraurigkeit oder Nachdenklichkeit geprägte Gemütsstimmung,



Das ist ein Auszug zum Wikipedia Eintrag zur Melancholie, mehr findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Melancholie

So und nun zum zweiten Teil deiner Frage: Nein Goths sind nicht immer melancholisch. Das ist ein Klischee, welches sich hartnäckig hält. Melancholie ist allerdings ein Gemütszustand, den jeder mal bekommen kann und das auch nicht durchgehend, das wäre sonst etwas anderes. 

Der Grund warum sich dieses Klischee so hartnäckig hält, kommt daher, das Goths düstere Kunst, Musik, Kleidung usw. mögen. Und das wird oftmals verkehrt interpretiert. 

Warum Goths diese düsteren Sachen mögen, ist allerdings meist Interpretationssache vom Einzelnen, sprich da hat jeder seine eigenen Gründe. Die häufigste Antwort, die man jedoch zu hören bekommt ist: "weil ich es schön finde!" 

Bei mir ist es übrigens auch so, ich finde diese düsteren Dinge wirklich sehr schön und das ohne melancholisch zu sein, im Gegenteil ich bin an sich ein sehr fröhlicher Mensch - ach ja und schon seit etwa 10/11 Jahren in der Gothic Szene. 

So alles in allem habe ich in der ganzen Zeit recht selten wirklich dauerhaft melancholische Menschen in der Szene getroffen ^^  

Antwort
von Chichibi, 69

Melancholie ist eine eher gedrückte Stimmung. Schwermütig, nachdenklich... geht in Richtung Depression.

Goth sagt man nach, sie seien Melancholisch, ja. Melancholie ist auch ein beliebtes Thema in der Schwarzen Szene. Musik, Texte, Bilder etc. befassen sich oft mit Trauer, Depressionen, dem Tod usw.

Die Menschen selber sind aber nicht melancholischer als alle anderen. Die mesiten sind doch sehr lebensfrohe, offene Menschen :)

Antwort
von EddieWinkler, 20

Anders wie oft angenommen, redet man von Melancholie, wenn man eine bedrückende, schwere, traurige, aber dennoch irgendwie schöne und angenehme Stimmung zu beschreiben versucht.

Antwort
von choupette, 45

Melancholisch ist wenn jemand eine traurige Stimmung hat und viel grübelt, nachdenkt und eine "alles ist schlechter als damals"-Haltung hat... Viel in Erinnerungen schwelgt. Usw.

Goths dagegen sind eher düster und ich denke auch viel härter. Sie haben nur eine andere, spezielle  Auffassung von Spaß xD

Was du meonst sind bestimmt Emos.Das könnte hinhauen, aber nicht jeder Mensch ist stereotypisch.^^

Antwort
von Liquidchild, 55

Melancholisch bedeutet etwas traurig oder auch schweren Herzens. Die Grundstimmung von Goths ist nicht unbedingt so 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community