Frage von Annemarie01, 121

Was bedeutet mein Arbeitszeugnis?

Hallo alle zusammen,

vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Ich habe ein Arbeitszeugnis bekommen und würde gerne wissen was das bedeutet, man liest ja zwischen den Zeilen ;)

Hier der Text

Sie wurde mit sämtlichen anfallenden Arbeiten betraut. Zu Ihrem Aufgabenbereich gehörten Binderei, Verkauf und Kalkulation. Sie hat die Ihr übertragenen Aufgaben stehts mit Sorgfalt und Umsicht zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt. Ihr Fleiß und Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen Verdient uneingeschränkte Anerkennung. Ich wünsche Ihr für die Zukunft alles Gute.

Ich würde mich über eine Antwort von Euch freuen

Antwort
von DarthMario72, 39

man liest ja zwischen den Zeilen ;)

Zwischen welchen Zeilen denn bitte?

Man kann Zeugnisse nur dann halbwegs vernünftig analysieren, wenn man sie im Zusammenhang liest, also vollständig von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum. Überall dort können Informationen enthalten sein, die für die Einschätzung des Zeugnisses wichtig sind. Aus diesem kurzen Absatz kann man alles und nichts rauslesen. Sollte das tatsächlich der gesamte Text sein, hat der Verfasser des Zeugnisses meiner Ansicht nach nicht den geringsten Hauch einer Ahnung, wie ein Arbeitszeugnis auszusehen hat.

Stell es bitte nochmal vollständig (anonymisiert) hier ein.

Antwort
von konstanze85, 51

Ich würde sagen es ist ein 3er Zeugnis, also ok, aber ohne Superlative, wie kapodaster schon schrieb, darum keine 1.

Mit Sorgfalt und Umsicht heißt, dass Du zwar sicher und genau gearbeitet hast, aber zu langsam warst.

Und ich würde den Schreibfehler im Zeugnis bemängeln. Stets schreibt man ohne h, es sei denn der Fehler ist Dir beim Abtippen passiert.

Antwort
von marcussummer, 51

Sehr kurzes Zeugnis und (zumindest in der Wiedergabe hier) mit enorm vielen Rechtschreibfehlern gespickt. Falls die auch im Original enthalten sind, sollte jedenfalls auf deren Beseitigung gedrängt werden.

Inhaltlich... ist nicht viel zu sagen. Leistung leicht über Durchschnitt ("stets zu meiner vollen Zufriedenheit"), Verhalten klingt erstmal positiv. Aber gab es wirklich keinerlei Kundenkontakt? Wenn doch, müssten die noch erwähnt werden, sonst ist das ein großes Minus.

Ein Beendigungsgrund wird im Zeugnis auch nicht angegeben, eine Abschlussbewertung (teilweise im Dank formuliert) fehlt auch.

Kommentar von Hideaway ,

"stets zu meiner vollen Zufriedenheit"

Das steht da gar nicht. Lies mal den Satz richtig.

Kommentar von railan ,

@marcussummer

Der Fragestellerin scheint unsere Einschätzung nicht zu gefallen...

Antwort
von heide2012, 48

Das ist erstens eine sehr kurze Beurteilung, die offensichtlich von jemandem verfasst wurde, der nicht so geübt darin ist, Beurteilungen / Arbeitszeugnisse zu schreiben.

"Bemängeln" könnte man den Ausdruck " zu meiner vollen Zufriedenheit", da die Steigerung "zu meiner vollsten Zufriedenheit" möglich ist. In diesem Punkt hast du also eine gute, aber keine sehr gute Beurteilung erhalten.

"Uneingeschränkte Anerkennung" ist eigentlich gar nicht richtig zu deuten, aber der ganze Satz ist etwas merkwürdig formuliert, denn was haben Fleiß und das Verthalten gegenüber Vorgesetzten eigentlich miteinander zu tun?

Wenn du das Zeugnis brauchst, um dich auf eine neue Stellle bewerben zu können (die du noch nicht sicher hast), würde ich höflich um Änderung, zumindest des merkwürdigen Satzes, bitten.


Kommentar von Hideaway ,

Bemängeln" könnte man den Ausdruck " zu meiner vollen Zufriedenheit", da die Steigerung "zu meiner vollsten Zufriedenheit" möglich ist. In diesem Punkt hast du also eine gute, aber keine sehr gute Beurteilung erhalten.

Falsch. Das ist nur eine 3. Das "stets" bezieht sich ausschließlich auf "Sorgfalt und Umsicht", nicht auf die Zufriedenheit.

Antwort
von Teifi, 42

Der Satz "Sie hat die Ihr übertragenen Aufgaben stets mit Sorgfalt und Umsicht zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt." bedeutet gute Leistungen.

Guck hier unter "Der "GEHEIMCODE" der Arbeitgeber bei Zeugniserteilung" http://www.arbeitszeugnis-info.de/index.php?id=Arbeitszeugnis_selbst_ueberpruefe...

Kommentar von DarthMario72 ,

Nein, zu meiner vollen Zufriedenheit ist befriedigend.

Antwort
von Hideaway, 33

Aus diesem Textfragment kann man eigentlich gar nichts herauslesen. Dazu braucht man das gesamte Zeugnis, von der Überschrift bis Datum / Unterschrift. Ist das ein Ausbildungszeugnis? Arbeitnehmerzeugnis? Wurdest du gekündigt oder hast du selbst gekündigt?

Stell doch bitte das komplette Zeugnis ein.

Kommentar von Nightstick ,

So ist es - alles Andere ist "Kaffesatzleserei"!

Antwort
von Bo877, 44

... stets zur vollen Zufriedenheit... entspricht der Note 2.

Die persönlichen Glückwünsche am Ende des Textes sind ebenfalls noch positiv zu werten. Im Gesamten würde ich das als eine gute 2 interpretieren.


Kommentar von Hideaway ,

stets zur vollen Zufriedenheit

Das steht doch da gar nicht. Das "stets" bezieht sich eben nicht auf die Zufriedenheit.

Die persönlichen Glückwünsche am Ende des Textes sind ebenfalls noch positiv zu werten

Das sind keine Glückwünsche, sondern ein Hinweis, dass man froh ist, sie/ihn los zu sein.

Kommentar von konstanze85 ,

Das sind keine Glückwünsche, sondern ein Hinweis, dass man froh ist, sie/ihn los zu sein.

Sehe ich leider auch so. Positiv wären sie nur zu werten,wenn es noch den Nebensatz gegeben hätte, dass sie es bedauern, dass sie geht, oder dass keine Vakanz für ihre Stelle existiert.

"Ich wünsche ihr für die Zukunft alles Gute" heißt nur: Tschüß, mach's gut.

Antwort
von Kapodaster, 44

Leider nur mittelmäßig, da fehlen die Superlative.

Antwort
von Annemarie01, 10

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich denke meine Frage ist beantwortet.

Antwort
von railan, 30

Jede Menge Rechtschreibfehler aber sonst ganz gut. 2-3 würde ich sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten