Frage von YoungKusa, 123

Was bedeutet Männlichkeit?

Ich habe sseit c.a 3 Wochen einen neuen Freund. Als ich mit ihm unterwegs war hab ich ne Freundin von mir getroffen und so lief es daraus hinau dass ich ihr meinen Freund vorgestellt habe. Dann haben wir nen Moment gequatscht und gingen weiter unsere Wege. Später dann schrieb meine Freundin mich an dass mein Freund nicht männlich genug sei und sowas. Er hat keine Muskeln oder sowas aber ich persönlich stehe da auch gar nicht drauf. Ich liebe ihn so wie er ist BLA BLA BLA. Jetzt will ich einfach nur wissen was männlichkeit bedeutet. Er hat ne sehr tiefe stimme und ist nicht gerade ein schwächling...

Antwort
von zahlenguide, 67

vielleicht ist er ihr einfach zu nett und gibt zu schnell anderen Meinungen nach. Oft spricht so ein Verhalten nicht für ein starkes Selbstbewusstsein, was gerade Jungs und Männern vorgeworfen wird, weil dies "männliches Verhalten" sei. In Wirklichkeit ist es aber nicht "männlich" sondern "cool". Coolness ist eine bestimmte Lebenseinstellung wie man sich kleidet und wie man sich anderen Menschen gegenüber gibt. Selbst Experten können Coolness und Männlichkeit nicht auseinander halten.

Antwort
von Citoyen, 40

Männlichkeit kommt vom Begriff Mann. Dieser bedeutete letztlich, dass man einem Heerführer unterstand, also kämpfen konnte, körperlich stark war und mutig. Auch die Fähigkeit zum Führen von Waffen gehörte dazu und zur Reparatur und Herstellung von Waffen (handwerkliches Geschick). Mit Männlichkeit verbinden wir auch heute noch diese Eigenschaften, obwohl diese Sichtweise veraltet ist.

Antwort
von Silmoo, 34

Sie hat sicherlich den Macho Typen als männlich im Sinn. Das wäre :

Der typische Macho hat auch körperlich sichtbare Eigenschaften. Sein Gesicht ist markant, mit breitem Kinn, kantigem Kiefer, ausgeprägten Wangenknochen, einer großen Nase und schmalen Lippen. Er ist eher der muskulöse, starke Typ von Mann, breite Schultern, breites Kreuz, schmale Hüften, manchmal gut behaart und mit einer tiefen Stimme ausgestattet.

Antwort
von TheBM, 56

Vielleicht war deine Freundin einfach mur EIFERSÜCHTIG? ;)

Antwort
von S7donie, 39

Männlichkeit gibt es nicht. Im Normalfall definieren die meisten einen Mann als besonders männlich wenn er auf schnelle Autos steht, Bier trinkt, mit einem Hammer umgehen kann, Muskeln hat und von Testosteron nur so strotzt. 

Aber ein Mann der Ballet tanzt, lieber Weisswein-Schorle trinkt und sich für seine Freundin einsetzt, ist trotzdem männlich. 

Pauschalisierungen helfen niemandem, sie verletzen nur.

Antwort
von Greta1402, 40

Männlichkeit ist das ,was du als Männlichkeit definierst .
Männlichkeit und Weiblichkeit sind ,aber wie oft will ich das noch erzählen ,ein Ausdrucksspektrum .

Antwort
von staffilokokke, 26

Meine Freundin und ich hatten dieses Thema auch schon (bei einem Russel Crowe - Film. Schwere Konkurrenz). 
Muskeln-möglicherweise, tiefe Stimme - bestimmt, Behaarung - auch ein klares Indiz. Aber das ist alles nur äußerlich. Ein Mann definiert sich selber möglicherweise über seine Sexualität. Aber schlussendlich ist Männlichkeit, die Art und Weise, wie er es schafft, das sich eine Frau auch wie eine Frau fühlt. Und nicht wie der beste Freund oder in die Rolle der (Ersatz)Mutter gedrängt wird. 

Antwort
von xPxCx, 17

Viele idioten haben immernoch nicht verstanden was es bedeutet "ein mann" zu sein.

- sich durchsetzen können

- entscheidungen treffen

- schritte leiten

- die hose anhaben

- ne große klappe

- wer kein alkohol trinkt ist kein mann

Etc etc ... Männer sind stark und setzen auf ihren durchsetzungsvermögen, mann sein bedeutet also das gegenteil einer frau zu sein.


FALSCH!

Wie ich das hasse..

Ein mann zu sein bedeutet nicht das letzte wort zu haben und sich nichts einreden zu lassen, ein mann zu sein bedeutet auch nicht das gegenteil einer frau zu sein.

Ein mann sein bedeutet: das gegenteil eines kindes zu sein.

Wie sind oft kinder?

- Ungeduldig

- Wollen recht haben

- Wollen alles haben

- Sagen immer nein wenn etwas nicht passt wie sie es wollen

- teilen ungern

Und und und..

Ein mann zu sein bedeutet genau diese charakteristik abzulegen und endlich mal im kopf so weit zu kommen, reif zu sein und:

- geduld üben können

- Auch mal nachgeben können

- Nicht immer alles so sein soll wie wir es wollen

- Auch mal zuhören, und mal ja zu sagen

- lernen teilen zu können

Und so weiter..

Sind wir männer oder diktaktoren?

Naja.. Aufjedenfall hat es nichts zu heißen wie viele mukkis man hat, wie viel man trinken kann.. Das hat nichts mit männlichkeit zu tun das ist schwachsinn. So leute haben überhaupt nicht verstanden was es bedeutet ein mann zu sein, eben das gegenteil eines kindes. Ich kenn genug leute die mit 25-30 immernoch sich eher wie ein kind verhalten als wie ein mann.


Meine meinung, und ich denke ich liege richtig. Lasse mich gern des besseren belehren, aber dann bitte auch gründe aufzählen wieso ich falsch liege ^^

__________________

*nachtrag:

Ach und.. Das gleiche zählt auch für "frauen" 

Wobei das männliche geschlecht entscheidungen durch fakten treffen und es versuchen realistisch anzugehen

Und frauen eher vom bauchgefühl her entscheiden und handeln.. (eigentlich)

Antwort
von DerElmshorner, 44

1. Echte Entscheidungen treffen

2. Beziehungen auf Platz 2 verweisen

3. Niederlagen zulassen

4. Selbstsicher sein

5. Liebe aktiv ausdrücken

6. Sexuelle Energie re-kanalisieren

7. Sich seinen Ängste stellen

8. Die Männlichkeit anderer Männer honorieren

9. Verantwortung für Beziehungen übernehmen

Kommentar von S7donie ,

Wow, das kann man eins zu eins für die Weiblichkeit übernehmen, ist also nicht besonders aussagekräftig. 

Kommentar von RangerRubber ,

s7donie diese fakten stehen aber nicht für weiblichkeit... vllt sollten einige frauen so sein aber diese 9 punkte sind definitiv nicht das womit man weinlichkeit definieren kann

Kommentar von Maybewrong ,

Warum ist es "männlich" die Beziehung auf Platz 2 zu stellen?

Was "weiblich" und "männlich" ist entscheiden Normen der Gesellschaft. Gesellschaftliche Normen entstehen nicht von heut auf morgen, somit sind Normen immer aus vergangen Zeiten.
Die Frage ist """Will man sich als "weiblich/männlich"  bezeichnen können, weil man eine Ansicht davon aus dem letzt Jahrhundert erfüllt?"""

Antwort
von HappyHund, 33

Muskeln bedeuten gar nichts. Männlichkeit heißt, dass er selbstbewusst ist, keine eifersüchtige Heulsuse und Verantwortung übernehmen kann.

Kommentar von S7donie ,

Auch eifersüchtige Heulsusen können echt männlich sein, eine sensible Persönlichkeit ist sogar wünschenswert.

Kommentar von HappyHund ,

Sensibel, ja. Eifersucht ist aber nicht sensibel, sondern einfach nur egoistisch, besitzergreifend und zeugt von großer Unsicherheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community