Frage von bazingalewis, 36

Was bedeutet Lobyismus?

Hallo!
Ich habe gerade eine Frage gelesen, in der es um Korruption in Deutschland geht. In einer Antwort stand irgend was mit Lobyismus. Ist das überhaupt richtig geschrieben? Bei mir wird das rot unterstrichen.

Lg Maxi

Antwort
von MrHilfestellung, 31

Es heißt Lobbyismus mit zwei "b".

Lobbyismus heißt, dass Lobbyverbände. meistens große Firmen, Einfluss auf die Politik nehmen. Zum Beispiel gibt es viele Politiker, die nach dem Bundestagsmandat wie durch Zauberhand in den Vorstand eines großen Unternehmens gekommen sind.

Antwort
von Ifosil, 27

Damit ist gemeint, wenn Wirtschaft, Verbände oder andere Interessengruppen die Politik beeinflussen oder beraten. Kann negativ oder auch positiv sein. Denn manchmal fehlt der Politik das Know-How für komplexe Themen, da brauchen sie Unterstützung. Leider üben besonders Unternehmen viel Einfluss auf die Politik aus, mit oft negativen Folgen für die Bevölkerung.

Antwort
von Skinman, 10

Gehe direkt zu http://www.abgeordnetenwatch.de/. Gehe nicht über Los. Begib dich direkt dorthin.

Antwort
von Morgrain, 13

Lobbyisten sind die Hinterzimmerkämmerer, die im Auftrag großer Firmen für unsere Politiker bereits vorgefertigte, formulierte Gesetzesentwürfe - natürlich im Sinne der Wirtschaft - bereithalten, die dann nur unterschrieben werden müssen.

Lobbyismus ist ein ekelhaftes, unwürdiges Konstrukt, über das viel erzählt wurde und wird. Dazu gibt es diverse Dokumentationen, Artikel und dergleichem.

Antwort
von voayager, 8

Vertreter des Kapitals, Firmen, nehmen Einfluß auf die regierenden Politiker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community