Frage von Rossi39, 46

Was bedeutet leichtes Muskelzittern in der Ruhe?

Mein " frisch" operierter Arm ( vor 4 Monaten, aber große Operation) ist noch sehr weit davon entfernt, wieder voll funktionsfähig zu sein, aber ich gehe brav zur Reha und ärztlicher Kontrolle. Aufgrund starker Schmerzen trainiere ich aber sehr wenig . Seit zwei Tagen hab ich das, dass der Arm bis zur Hand so leise vor sich hinzittert. Etwa so, als wenn man einen Muskel anspannt, den Arm waagerecht hält, dann fängt es ja auch irgendwann an zu zittern. Bei mir ist es aber in Ruhe. Zum Arzt kann ich erst wieder am 4.1. aber auch kein Problem, ist nicht schlimm nur etwas lästig. Ist aber auch nur ganz kurz. Bin aber gerade neugierig , was das sein könnte.

Antwort
von dieter273, 28

Hallo Rossi,

es wird an der Überanstrengung der Muskel durch die Rehaübungen liegen. Kein Grund zur Sorge. Spreche es mal in der Reha an, das sind Profis und könnnen dir die Zusammenhänge erklären.

Alles Gute

Antwort
von Franzzz77, 2

Das Zittern ist nichts schlimmes. Du hast deinen Arm länger nicht richtig bewegt und deine Nerven sind noch nicht ganz an die neue Belastung gewöhnt. Jeder Muskel besitzt einen Ruhetonus, d.h. eine Grundspannung. Diese Verbindung zwischen Nerv und Muskel kann manchmal leicht gestört sein (ist nichts schlimmes). Es geht von alleine weg sobald du wieder komplett ohne Probleme deinen Arm bewegen kannst. Versuch mal außerdem Magnesium zu nehmen, das hilft meistens.

Wünsche dir eine schnelle Genesung! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten