Frage von sponti68, 35

Was bedeutet Kumulation und starke Halbwertszeiterhöhung bei täglicher Verabreichung bei Levomethadon?

Welche weitere Nebenwirkungen sind zu beachten, bei Verwendung von Levomethadon als Schmerzmittel bei chronischen Schmerzen?

Verkehrstüchtigkeit? Fahrtüchtigkeit?

Eine Bekannte hat mir erzählt, dass bei ihr jetzt damit eine Schmerzbehandlung durchgeführt werden soll.

Danke für fachlich kompetente Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DepravedGirl, 35

Diese Webseite habe ich zum Thema Kumulation gefunden -->

http://www.wissen.de/medizin/kumulation

Zitat -->

Anhäufung; in der Medizin die Anhäufung von Arzneimitteln im Organismus, wenn die Ausscheidung des Medikamentes geringer ausfällt als die Aufnahme: Bei einer Kumulation besteht die Gefahr einer Überdosierung oder Intoxikation, ...

Kommentar von DepravedGirl ,

Diese Webseite habe ich zum Thema Halbwertszeit von Medikamenten gefunden -->

http://www.pflegewiki.de/wiki/Halbwertszeit

Zitat -->

Die Halbwertszeit (Abk.: HWZ) ist in der Pharmakologie die Zeit, bis die Hälfte eines Wirkstoffs im Körper abgebaut oder ausgeschieden wurde.

Eine starke Halbwertszeiterhöhung bei täglicher Verabreichung bedeutet also, dass das Medikament deutlich länger im Körper bleibt, wenn man es jeden Tag nimmt, als dies bei nur einmaliger oder gelegentlicher Einnahme der Fall wäre.

Kommentar von DepravedGirl ,

Vielen Dank für den Stern !

Antwort
von Herb3472, 29

Kumulation = Anhäufung, Ansammlung

Halbwertszeit = Zeit, bei der die Hälfte der verabreichen Dosis wieder abgebaut und ausgeschieden wurde.

Kommentar von Herb3472 ,

Da Medikamente über die Leber abgebaut werden, besteht bei den oben genannten Nebenwirkungen die Gefahr einer Überlastung der Leber und daraus resultierend einer medikamentös induzierten Leberentzündung (Hepatitis). Daher muss das Blutbild (Leberwerte) ständig kontrolliert werden.

Kommentar von sponti68 ,

Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Mir geht es nicht um die Begriffserklärung, sondern darum wie sich diese Eigenschaften in Zusammenhang mit diesem Medikament auswirken. Trotzdem danke.

Kommentar von sponti68 ,

Danke auch für den Hinweis in deinem Kommentar. Ob alle Medikamente in der Leber abgebaut werden, da bin ich mir nicht sicher. Trifft deine Aussage auch auf die Verwendung von diesem Medikament zu?

Kommentar von Herb3472 ,

Nicht alle Medikamente, aber mit ziemlicher Sicherheit alle Schmerzmittel. Ich hatte einmal eine medikamentös bedingte Leberentzündung, bei mir waren es hauptsächlich die Schmerzmittel und Schlaftabletten. Ich wäre daran fast gestorben (Multiorganversagen).

Kommentar von Herb3472 ,

Also ich hab mich jetzt einmal im Internet ein wenig über Levomethadon und mögliche Vergiftungserscheinungen eingelesen. Eine direkte Gefährdung der Leber scheint nicht gegeben zu sein. Aber warum fragt Deine Bekannte nicht ihren Arzt? Wenn sie so starke Schmerzmittel benötigt, ist sie ja sicher in ärztlicher Behandlung und unter ständiger ärztlicher Kontrolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community