Was bedeutet in diesem Falle die Kündigungsfrist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo mein Arbeitgeber hat Heute die Kündigung per Post rausgeschickt und mir wurde gesagt ich habe eine Kündigungsfrist bis zum 14.06.16. Aber die meinten ich brauche nicht mehr zur Arbeit kommen.

Es ist gut, wenn man sich das schriftlich geben lässt, dann kann es auch keinen Ärger geben.

Heißt das ich bekomm mein Geld bis zum 14.06 bezahlt ?

Ja, mindestens den vereinbarten Grundlohn müssen sie zahlen.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit wann besteht Dein Arbeitsvertrag mit dieser Firma?                                     Befindest Du Dich noch in der Probezeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cici26
10.06.2016, 12:27

Seit knapp einem Monat und mir wurde auch nichts von einer Probezeit gesagt. Nur das ich solange arbeiten kann wie die Firma in der ich eingesetzt werden soll, es zulässt.

0

Die Kündigungsfrist ist zu kurz. Bist du noch in der Probezeit ?

Und wenn der AG keinen Einsatz mehr für dich hat musst du auch nicht mehr hingehen. Die Zeit muss er dir aber zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
10.06.2016, 13:51

Die Kündigungsfrist ist zu kurz.

Das kann man ohne Kenntnis der vertraglichen Vereinbarungen nicht einfach so behaupten!

Ersten können tarifvertraglich kürzere Kündigungsfristen gelten.

Zweitens können bei Arbeitsverhältnisses, die von anfang an auf nicht mehr als 3 Monate angelegt sind, arbeitsvertraglich kürzere als die gesetzlichen Fristen vereinbart werden (BGB § 622 Abs. 5 Satz 1 Nr1).

2

Lass dir von der Firma die unwiderrufliche Freistellung von der Arbeitspflicht schriftlich geben, dann gibt es keine Mißverständnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum solltest nicht zur Arbeit gehen?
Hast Du noch Urlaub?
Falls ja darfst Du den nehmen?
Ansonsten unentschuldigtes Fehlen also wahrscheinlich unbezahlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strolchi2014
10.06.2016, 12:09

Wenn der Arbeitgeber schon sagt, man muss nicht mehr kommen, liegt es ja wohl nahe das man noch Urlaubstage zu bekommen hat oder sie haben keinen Einsatz mehr für den AN. Es handelt sich hier um eine Leihfirma.

1
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 12:29

Also hast ein Vertrag bis 31.7.

Wenn der Zeitfuzzi Dir jetzt kündigt ist das eine Frage warum.

Nur muss er sich an Kündigungsfristen halten und die steht im Vertrag

0
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 12:31

Ob was abgezogen wird hängt davon ab ob Du mehr als 450€ verdienst oder nicht

0
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 13:55

Weil ich noch nie von einer Kündigungsfrist von 6Tagen gelesen und gehört habe.
Selbst in der Probezeit hat man 2 Wochen

0

Auch solltest mal prüfen ob die Kündigungsfrist eingehalten wurde.
6 Tage ist zu kurz. Normal sind 14 Tage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cici26
10.06.2016, 12:20

Also die haben heute halt angerufen und meinten heute ging die Kündigung per post raus, bis die natürlich da ist wird es schon Montag sind und sie meinte meine Kündigungsfrist läuft bis zum 14.06. Ist ne ziemlich unseriöse Zeitarbeitsfirma

0
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 12:22

Du hast einen Vertrag!
Darin steht die Kündigungsfrist.

Wenn diese nicht eingehalten ist kann die Kündigung ignorieren!

0

Wäre Das Eine Normale firma Würdest du bis zu deinem Ausscheiden bezahlt werden müsssen aber Zeitarbeit gehts auf stunden basis und da ist es wohl anders außerdem gibt es keine Kündiegungsfist unter 14 tagen den das Wäre Sittenwiedreig.Du wirst wohl nur bis zu deinem Letzten Tag bezahlt werden.nicht bis zum 14 ten.Kläre Ab ob die Kündiegung überhaupt so rechtens ist.Und Nomalerweise geht man bis zum letzten tag trotz Kündiegung zur Arbeiten. wen zb kein urlaub mehr da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
10.06.2016, 13:19

aber Zeitarbeit gehts auf stunden basis

Wie kommst Du denn zu dieser Behauptung?!?! Das ist Unsinn!

außerdem gibt es keine Kündiegungsfist unter 14 tagen den das Wäre Sittenwiedreig.

Auch das ist völliger Unsinn!

Tarifvertraglich dürfen kürzere als die gesetzlichen Fristen vereinbart werden; das ist z,B, bei den beiden Tarifverträgen für die Zeitarbeit (iGZ und BAP/BZA der Fall).

Du wirst wohl nur bis zu deinem Letzten Tag bezahlt werden.

Wenn der Fragesteller für die Dauer der Kündigungsfrist freigestellt wurde, ist er selbstverständlich zu bezahlen!

Die gesamt Antwort ist ziemlicher Unsinn!!

3
Kommentar von johnnymcmuff
12.06.2016, 16:13

Wäre Das Eine Normale firma Würdest du bis zu deinem Ausscheiden bezahlt werden müsssen 

Eine Zeitarbeitsfirma ist einfach gesagt auch nur ein Arbeitgeber.

aber Zeitarbeit gehts auf stunden basis 



Man wird wie bei anderen Firmen ganz normal bezahlt.

außerdem gibt es keine Kündiegungsfist unter 14 tagen den das Wäre Sittenwiedreig.

Deine Antwort ist durch und durch falsch. Ich hatte in den ersten 14 Tagen sogar nur eine Frist von 2 Tagen.

Kann man übrigens leicht googeln.

Bitte nicht antworten wenn man keine Ahnung von einem Thema hat.

LG

johnnymcmuff

2

Ja, du bekommst dein Geld, Die wollen dich dort aber nicht mehr sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Kündigung gültig ist dann ja, die Firma muss zahlen bis 14.06.16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja., du wirst bis zum 14.06.2016 bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 12:09

Falsch!

0
Kommentar von Nemo75
10.06.2016, 12:14

Kündigung ist die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
An dem Tag endet die "Zusammenarbeit".

Das heißt auch das Du verpflichtet bist bis zu dem Datum Deine Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen.

Tust das nicht und bringst keine Krankmeldung wird der Arbeitgeber (Zeitarbeitsfirma) als unbezahlten Urlaub verrechnen

0

Was möchtest Du wissen?