Was bedeutet Höchstgewicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ich den Roller von meinem Kind ausleihe, das ein Höchstbelastungsgewicht von 80 Kg hat und ich würde 90 Kg wiegen, kann Dir keiner garantieren, das der Roller nach kürzester Zeit nicht kaputt gehen kann.

Also das Fahrrad ist auf 100 Kg ausgelegt, kann gut gehen aber eben auch nicht. Ich kenne die Ermessensgrenze bei Fahrrädern nicht, aber es wird wohl nicht umsonst ein Höchstgewicht festgelegt worden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also grundsätzlich sollte das Fahrrad halten. Wenn da 100 kg steht dann ist da ein Sicherheitsfaktor eingerechnet. Was passieren kann ist das ein erhöhter Verschleiß eintritt.

100 kg ist aber schon reichlich knapp bemessen. 120-130 kg sollte bei guten Rädern eigentlich Standard sein. Da sprich mit deinem Händler noch mal drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich würde das Rad (zunächst) halten. Aber auf Dauer wäre das Rad überlastet. Bei deinem Körpergewicht solltest du nach einem Rad Ausschau halten, was deutlich mehr ab kann. Mindestens 130 Kilo. Besser 150 Kilo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du schon 100 kg wiegst, dann würde ich mich vielleicht nach einem anderen Fahrrad umgucken, denn es geht hier um die Belastbarkeit. Wenn du nun einen Rucksack oder Radtaschen etc. dabei hast, dann ist dein Fahrrad direkt mit mehr Gewicht belastet. Das geht auf Dauer auf den Rahmen.

Im schlimmsten Fall könnte er brechen. Es wird also nicht ewig lange halten. Aber letztendlich muss das auch nicht passieren. Ich überlaste mein Rad auch ständig. Was weniger am eigenen Gewicht sondern mehr an dem vielen Gepäck liegt, dass ich transportiere.

Aber wenn du dir schon ein neues Rad zulegen möchtest, dann schau doch ob du ein anderes findest. Je mehr Verstrebungen, desto besser wird das Gewicht verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VampireGirl1988
18.07.2016, 12:40

Es wäre ein Mountainbike. Da passt also nichts weiter drauf. ^^

0

Dann solltest du dir lieber ein anderes Rad kaufen.
Bei 100kg maximal Gewicht und einem Körpergewicht von nicht ganz 100kg ist es ganz schön eng bemessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja der Fahrradbauer garantiert, dass das Fahrrad für Menschen bis zu 100kg Gewicht geeignet ist, wenn du schwerer bist und es dann kaputt geht, bist du selber Schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht so hart an der Kante kalkulieren.

Es kommt auch etwas darauf an, wie Deine Fahrgewohnheiten sind.

Wenn Du zum Beispiel über Unebenheiten fährst, kann auf das Fahrrad sehr schnell eine höhere Belastung wirken, wenn Du dabei nicht mit dem Hintern aus dem Sattel gehst.

Ich würde 20 ... 30 % einbauen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung