Frage von girl22 17.11.2010

was bedeutet HD bei hunden?

  • Antwort von Sumselbiene 17.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hüftdysplasie. Hat unser Hund auch, weil er leider von seinen Vorbesitzern in den ersten paar Monaten seines Lebens nicht ausreichend ernährt wurde und die Hüftpfanne sich nicht richtig gebildet hat, sodass das Gelenk nicht richtig drin sitzt.

  • Antwort von turalo 17.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hüftgelenkdysplasie. Eine Krankheit. Die Hüfte sitzt nicht richtig in der Hüftpfanne.

  • Antwort von Teddy1312 17.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    hallo HD= Hüftgelenkdysplasie ist wie dei anderen schon geschrieben haben eine sogenannte fehlentwichlung der Hüfte wobei die gelenkkugel nicht richtig in der Gelenkpfanne sitzt.die kann durch Vererbung, Fütterung und Überanstrengung im Welpenalter hervorgerufen werden.es gibt unterschiedliche Formen von HD ( leicht bis schwer) aber wenn man das weisund den Hund dementsprechend bewegt oder arbeitet kann er trotz HD alt werden.Es gigt zu diesem Thema ein gutes Buch von K.D.Kammerer " Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin" und da gehts um die HD, vielleicht hilft es dir weiter

  • Antwort von baby1in2009 18.11.2010

    HD = Hüftdysplasie

    normalerweise sitzt der Kopf des Oberschenkels in der Hüftpfanne (Bildlich eine Kugel am Stiel in einer Schale, die die Kugel eng umschließt).

    Bei HD ist die Schale nicht ausgebildet, und dadurch rutscht die Kugel hin und her (je nach schwere der HD mehr oder weniger). Die Bänder und Muskeln müssen die Aufgabe übernehmen und sind entsprechend Überlastet.

    Die Hunde können weder die selbe Belastung oder Ausdauer vorweisen. Entsprechende Bewegung ist aber ein muß, jedoch darf diese nicht überanstrengend sein.

    Je größer oder schwerer ein Hund ist umso mehr muß mandarauf achten. Eine gute bewegungsart ist schwimmen, da dabei nicht das Gewicht auf den Gelenken lastet.

  • Antwort von akamura2009 18.11.2010

    Hallo Meine Tosa Inu Hündin hatte schwere HD, was das ist haben ja andere bereits beschrieben. Meine Hündin wurde mit dieser HD 12,5 Jahre alt. Achte auf das Gewicht, der Hund sollte schlank sein und immer regelmässige Spaziergänge und das nicht auf Beton sondern auf Wegen z.B. Wald oder Feldwege.Mein Hund hatte immer wieder Kuren erhalten mit Vermiculite, erhältlich in Drogerien unter dem Namen Mineral D. Davon sollte man tägl. 3 Tabl. auf einem Plasticlöffel zermahlen, (nicht Metall) und in den Mund geben. 20 Tage lang, sollte noch kein Erfolg sichtbar sein verlängern bis es bessert.

  • Antwort von xxSmilexx 17.11.2010

    Ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks.Falsche Ernährung und Haltung fordert das ganze zusätzlich.

  • Antwort von Stoeckl 17.11.2010

    Auf Dein Küsschen und Dein zweites "r" in "voraus" kann ich zwar verzichten, aber ich kläre Dich gern auf: HD bedeutet Hüftgelenkdysplasie und kann, insbesondere bei großen, schwergewichtigen Hunden, zu einer Gehbehinderung führen. Die meisten Rassehundvereine klassifizieren nach verschiedenen Behinderungsstufen von A (einwandfrei) bis D.

  • Antwort von anjuli2009 17.11.2010
  • Antwort von CoffeeJunkie666 17.11.2010

    Ein HD-Hund ist einfach noch schärfer als normale Hunde...

  • Antwort von schildi 17.11.2010

    schrei nicht so und Google mal benutzen Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCftdysplasiedesHundes

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!