Was bedeutet Grenzproduktivität der Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also: Produktivität misst den zusätzlichen Output durch eine zusätzlich eingesetzte Einheit eines Produktionsfaktors. Grenzproduktivität ist die Produktivität der letzten noch eingesetzten zusätzlichen Einheit, die überhaupt noch zusätzliche Erträge bringt. (Wichtig: Alle anderen Faktoren bleiben gleich.)

Das klassische Beispiel: Ein Stück Land, ein Bauer - 100 Kilo Weizen. Es kommt ein Bauer dazu. Der schafft nochmal 50 Kilo Weizen anzubauen (das Feld wird ja nicht größer). Seine Produktivität ist als nur noch halb so groß wie die von Bauer 1. Noch ein Bauer: Nochmal 20 Kilo Weizen zusätzlich. Bauer Nr. 4 bringt keinen zusätzlichen Ertrag mehr - das Feld ist einfach komplett bestellt. Dann ist die Grenzproduktivität der Arbeit auf dem Feld (wenn man 1 Bauer als eine Einheit Arbeit begreift) 20 Kilo Weizen.

Wenn Du es noch nicht verstanden hast: Mach Dir nix draus. Hab 1,5 Semester gebraucht, um diese Denke zu begreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katrin234
23.11.2015, 22:26

Also erstmal dankeschön für deine Mühe, ich werde es mir wahrscheinlich noch ein paar mal durchlesen müssen um es ganz zu verstehen, aber du hast mir sehr weitergeholfen 

0

Was möchtest Du wissen?