Frage von DaddyGallard, 114

Was bedeutet für dich Sozialschwache?

Wem würdest du als Sozialschwache bezeichnen und warum?

Verbreiten die meisten von ihnen wirklich Unruhen oder Kriminalität?

Haben sie am meisten Frust und sind unruhig?

Antwort
von LebenderToter, 63

Kommt erst auf die eigene Definition des Begriffes "sozial" an.

In der Umgangssprache bedeutet „sozial“ den Bezug einer Person auf eine oder mehrere andere Personen; dies schließt die Fähigkeit (zumeist)
einer Person, sich für andere zu interessieren und sich einzufühlen mit ein. Aber es bedeutet auch, anderen zu helfen und eigene Interessen zurückzustellen. Zahlreiche Abschattierungen bestehen, so zum Beispiel, gegenüber Untergebenen großmütig oder leutselig zu sein, gegenüber Unterlegenen ritterlich, gegenüber Gleich- und Nichtgleichgestellten hilfsbereit, höflich, taktvoll und verantwortungsbewusst.

Unsozial in diesem Sinne handelt, wer das alles als unwichtig empfindet. Asozial (oft mit absprechendem Beiklang) ist, wer mit der gesellschaftlichen Umgebung (fast) unverbunden ist und nur an deren Rand lebt, wer sich also nicht in sie „einfügen“ kann.

Wenn jemand sagt: "Hey, guck mal seine uncoolen Klamoten an! Voll asozial!" - Wer ist dann der Asoziale? Kleidung kann gar nicht asozial sein, lediglich ein unempathisches und feindseliges Verhalten.

Demnach sind nach meiner eigenen Interpretation Menschen sozialschwach, wenn sie nicht fähig zu Empathie sind, sich über andere stellen und ein oberflächliches Verhalten darbieten. Andere Menschen abwerten und gehässig sind.

Leider wird in unserer Gesellschaft soziale Schwäche mit finanzieller Schwäche gleichgesetzt. Wohlstand wird mit sozialen Status gleich gesetzt und arme Menschen refelxartig als asozial betitelt. Wohl eine absichtliche Diffamierung der reichen Kaste. Wirklich sozial schwach. ;)

Kommentar von cavermire ,

Hier https://is.gd/xctYcaE6 kannst du Kreditanbieter bequem vergleichen. MfG

Antwort
von TreudoofeTomate, 45
  • Jeden, der für die Bestreitung seines Lebensunterhalts auf Leistungen nach dem SGB II (ALG 2) oder dem SGB XII (Sozialhilfe) angewiesen ist.
  • Blödsinn.
  • Frust vermutlich schon (solch eine Situation ist nun einmal belastend), Unruhig ist Quatsch.
Antwort
von CamelWolf, 28

Sozial schwach sind für mich Menschen mit ausgeprägten Verhaltensstörungen. 

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden hier aber mehr Menschen gesehen, die weniger Geld haben als Andere.

Antwort
von voayager, 26

du bist gerade dabei einen Teil der Bevölkerung was unterzuschieben und das in biederer Manier verpackt - "ich frag ja nur" - und doch subtil stigmatisierend. Punkt 2 und 3 deiner Fragen kann man bequem auch weiter Oben ansiedeln, käme/kommt zuweilen ganz gut hin.

Antwort
von Maerzkatze, 61

Entschuldige bitte....aber ich finde dein Verhalten hier gerade auch ziemlich schwach !

Meines Erachtens führst du hier gerade eine bestimmte Personengruppe vor, und es entsteht der Eindruck, dass mit deiner Frage zum Lästern aufgerufen wird.

Kommentar von DaddyGallard ,

Sie haben mein schreiben falsch aufgefasst!
Ich muss halt nachfragen !

Eine Frage wie ich sie formulierte oder meine ist eine indirekte festellung! Einige Menschen die ich getroffen habe,bekam ich diese Antwort.

Fühlen Sie sich nicht angegriffen sonst müsste ich Sie bitten,nicht weiter zu antworten!

Antwort
von Roquetas, 46

Wie kommst Du denn auf sowas?

Sozialschwache sind Menschen, die meist trotz Arbeit am Existenzminimum knapsen, weil sie entweder nicht genügend verdienen, oder aus welchen Gründen auch immer Schulden haben, die sie erdrücken.

Oftmals stehen viele Menschen schuldlos ohne Arbeit da, weil die Firma Konkurs angemeldet hat und sind nach dem Bezug von ALGI auf Grund ihres Alters dann  auf ALGII angewiesen.

Auch Kranke, die nur eine geringe Rente bekommen, gehören dazu.

Die Sorte Mensch, die Du beschreibst, gibt es in jeder Schicht zwischen arm und reich.


Antwort
von DukeSWT, 55

Also Reiche sind doch auch sehr kriminell. Man denke an Lobbyismus, Kriege, Korruption.

Antwort
von marina2903, 36

nur bedingt, es gibt auch viele rentner. die haben ihr ganzes leben geschuftet und bekommen nur eine mindestrente. meinst du alle sind deshalb kriminell

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community