was bedeutet es wenn man in einem traum einen alten verstorbenen Familien freund bei sonnen sein auf der Straße trift und er sich mit einem unterhält?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt (ein par wenige) Träume aus meiner Kindheit an die ich mich noch erinnern kann. Das Du dich noch dran erinnern kannst bedeutet, das dein Gedächtniss ganz o.k. ist und das es Dich emotional berührt hat (wir merken uns Dinge die mit starken Emotionen verbunden sind stärker).

Bloß jetzt nicht verrückt machen mit "das sagt die Zukunft voraus" oder "Die toten reden mit mir", das ist komplett Unsinn. Träume sind Verarbeitung von erlebtem, aufräumen im Gedächtnis, Verarbeitung von Ängsten... wenn Dir das so "nichts sagt", war es genau das: ein Traum. Dein Kopf hat das jetzt verarbeitet und gut ist. Wenn Du es immer wieder träumst kannst Du ja mal einen Psychologen fragen der sich auf sowas spezialisiert hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er fehlt dir, dein Gehirn hat die Erinnerung neu sortiert und so ist er in deinem Traum gelandet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Musst mal im Internet nach Traumdeutung suchen. Da kannst du mal kucken was dahinter steckt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah. Es ist ein Traum solltest vielleicht am anfang erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matmatmat
28.01.2016, 09:35

An was dachtest Du denn? Invasion der Untoten?

0
Kommentar von FooBar1
28.01.2016, 09:44

Hirngespinste. Wie in anderen fragen auch.

0

Nachts verarbeitet das Gehirn Eindrücke und Informationen aus den Vortagen, räumt diese Eindrücke und Informationen auf, löscht sie, verknüpft sie neu etc., damit das Gehirn am nächsten Tag gut arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung nachts dabei (nach innen) teil, sieht sie diesen Vorgang als Traum.

Damit lässt sich ein Traum immer nur vergangenheitsbezogen deuten. Du verarbeitest die Informationen und Eindrücke, sonniger Tag, das bekannte Schuhgeschäft, Familienfreund, die Zeit etc. Im Traum werden diese Eindrücke und Informationen beliebig verknüpft, bisweilen auch mit Phantasien verbunden etc.

Sofern Du am Tag diesen Traum wieder durchdenkst, entstehen dieselben oder sehr ähnliche Eindrücke und Informationen neu, die Du entweder nachts abarbeitest (--> Traumwiederholungen) oder tagsüber bewältigen musst.

Wie davon loskommen? Indem Du Dir klar wirst, dass Träume Schäume sind, reine Aufräumaktionen im Gehirn. Dadurch wird dieser Eindruck im Gehirn als nicht-belastend, als belanglos eingestuft und wird schneller bewältigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung