Frage von Drake2010, 88

Was bedeutet es wenn gelber Schleim am öl deckel ist und drehzahlschwankungen um die 2000 touren sind?

Hallo

Habe ein Wagen gekauft und habe heute erst gemerkt das dort im kalten Zustand drehzahlschwankungen sind bzw er ziemlich hoch dreht im leerlauf wenn er kalt ist. Zudem ist gelber Schleim am öl Deckel und im öl einlass des Motors. Was hat das zu bedeuten? Laut Verkäufer wurde vor 1 Monat noch ein Öl Wechsel gemacht.

Kann es auf eine defekte Zylinderkopf Dichtung deuten? Mir wurden diese Mängel beim Kauf alle nicht genannt. Er weist mich zurück mit "gekauft wie gesehen" und das Grade mal nach 1 Woche. Bitte um Hilfe Danke mfg

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Interesierter, 35

Dieser Schleim bedeutet, dass du Wasser im Öl hast. Nun wäre zunächst mal zu klären, woher das Wasser kommt. Dazu gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten.

Im Kurzstreckenbetrieb kann sich Kondenswasser bilden, das dann bei den niedrigen Motortemperaturennicht verdampft. Das kann schon mal vorkommen und ist auch nicht weiter schlimm.

Alternativ solltest du mal nachsehen, ob dein Kühlwasser weniger wird. Falls dem so ist, deutet das auf eine defekte Zylinderkopfdichtung hin.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 44

Kommt darauf an: Wenn kein Kühlwasser verschwindet oder im Kühlwasser selbst kein Öl zu sehen ist (das Kühlwasser im Ausgleichsbehälter sieht aus wie Hühnersuppe) kommt das durch Kondenswasser im Öl.

Das ist längerem Kuzstreckenbetrieb geschuldet, bei dem der Motor nicht so heiß wird, das er die Kondenswasser-Tröpfchen des heißen Kühlwassers verdampfen kann, die dann mit dem Öl vermischt diese harmlose Sülze bildet.

Also wirf mal einen Blick auf und in den Ausgleichsbehälter, reinige den Motoröldeckel und fahre danach auch mal längere Strecken, um einen vermuteten Mangel auszuschlieesen :-)

G imager761

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 18

Zum Öl und der davon unabhängigen Leerlaufschwankung hast du ja schon antworten bekommen.

Zum Kauf: Gekauft wie gesehen gibts nicht. Der Verkäufer ist ein Schwätzer. Gibts eine Gewährleistung (beim Händler immer) oder wurde diese ausgeschlossen (nur bei Privatverkauf möglich)? Dazu schreibst du leider nichts.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 45

Den gelben Schleim kann man ganz einfach entfernen  in dem man 80-100 am Stück schneller fährt das ist nur Kondenswasser durch Kurzstrecken an der kühlsten Stelle des Motors niederschlägt . Und mit den hohen Standgas mal auf Falschluft im Ansaugbereich achten oder Leerlaufsteller oder Geber sind verstellt nur mit Motortyp und Fahrzeug kann man das genau sagen . 

Antwort
von Hubert00Kahputt, 30

Also wenn vor einem Monat das Öl gewechselt wurde dürfte man nichts am Öl sehen. Welche Farbe hat das Öl denn ist es eher dunkel bis schwarz oder bräunlich? Ist das Auto gestanden vom angeblichen Ölwechsel bis du es gekauft hast? Ist es ein Benziner oder Diesel? War es Privat oder Händler? Wieviel km bist du gefahren bis jetzt? Fährst du selbst Kurzstrecken?

Kommentar von Drake2010 ,

Es ist schlammig und aus dem Auspuff kommt leider auch blauer Qualm raus. ist privat Verkauf gewesen

Kommentar von Hubert00Kahputt ,

Könnte vlt die kopfdichtung sein aber das muss man vor Ort überprüfen, können auch kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen sein je nachdem wie stark er Öl verbrennt.

Antwort
von Sindrael, 37

Das klingt alles andere als normal. Ich fürchte, du kommst nicht um einen Werkstattbesuch herum.

Je nachdem, wie du den Wagen gekauft hast, hast du vielleicht doch noch ein Recht auf Rückgabe. Vielleicht hast du ja einen Juristen in deinem Bekanntenkreis.

Ich hoffe, dass du das Problem mit wenig Ärger gelöst bekommst.

Ansonsten sollte es eine Lehre sein, dass man beim Autokauf nicht nur 2 Augen, sondern am besten 3 Augen darauf wirft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community