Frage von Rajov1, 27

Was bedeutet es, wenn eine Frau immer sehr gerne ganz oder teilweise ein total schwarzes Kleidungsstück trägt?

Was bedeutet es, wenn eine Frau immer sehr gerne ganz oder teilweise ein total schwarzes Kleidungsstück trägt? Also, ich kenne jemanden, eine Frau, die in ihrem ganzem Leben nur immer die Farbe schwarz mag, sei es bei der Autofarbe oder bei den Textilien, sie ist aber kein " Gruftie ", Gothic und wie man das alles so nennt ! Gibt es dazu auch eine evtl. psychologische Erklärung und/oder warum ist denn genau so ?! Weiss jemand darüber evtl. Bescheid ?! Vielen Dank ! MFG KPK !

Antwort
von XNightMoonX, 12

Das ist wahrscheinlich einfach nur ihre Lieblingsfarbe. Meine Lieblingsfarbe ist auch schwarz. Und ich trage auch sehr gerne schwarze Klamotten und schwarzen Nagellack. Ich trage allerdings auch farbiges und Jeans. Aber überwiegend schwarz.
Auch Handy, Fernseher, Auto etc. sind schwarz. Nur mein Schäferhund ist komplett weiß. ;-)

Bei mir hat es keine Bedeutung. Mir gefällt es so einfach.

Antwort
von vierfarbeimer, 12

Schwarz repräsentiert das Endgültige, das unbedingt Geltende und verneint alle anderen Möglichkeiten. Darum haben Menschen, die so auffallend viel Schwarz tragen und bevorzugen wie deine Bekannte, einen extremen Geltungsanspruch und fordern, dass ihre Ansprüche unbedingt respektiert werden.

Schwarz ist Gegensatz zu allem Positiven. Schwarz entspricht der absoluten Negation, dem unbedingten Nein. Schwarz äußert sich daher auch der Wille zur Vernichtung des Bestehenden. Die schwarze Negation tritt als Opposition auf und ebenso als autoritärer Zwang gegen jede andere Meinung und Lebensweise. Schwarz war immer wieder die Farbe der anarchistischen Opposition, der nihilistischen Verbände oder der forcierten, zwingenden Machtansprüche.

Das Unbedingte, Endgültige als zwingender Machtanspruch ist der gemeinsame Nenner für Schwarz. Der zwingende Machtanspruch der Farbe Schwarz bildet den gemeinsamen Nenner für so verschieden scheinende Lebensbereiche wie Schwarz als Farbe des Todes, als Farbe des feierlichen Ernstes, als Priesterkleidung und als Sexwäsche.

Antwort
von Maybewrong, 25

Das hat mit der Psyche wohl weniger zutun.
Viele mögen schwarz, warum auch nicht?
-Schwarz kaschiert,

-lässt schlanker wirken,

-hat auch iwie was geheimnisvolles,

-man ist anders weil nicht alle oft
schwarz tragen,

-es passt einfach zu allem

Wenn sie es so mag, ist es allein ihre Sache.

Antwort
von MissNatural, 3

Es bedeutet, dass sie es gerne schlicht mag. Ich finde den Geschmack dieser Frau sehr langweilig. Ich war früher auch so: ständig habe ich nur Basic Klamotten angehabt und wenn ich was farbiges anhatte, dann bitte nur einfarbig. Ich habe mich geändert und dieser eintönige Stil langweilt mich heute sehr. Vielleicht ändert sich die Frau ja auch irgendwann. Wie alt ist sie denn? Wenn sie schon älter ist, ist es noch schwerer aus Gewohnheiten auszubrechen. Vielleicht ist sie auch gar nicht modeinteressiert und will keine Zeit beim shoppen verlieren. Deshalb hält sie es so schlicht wie es nur geht. Man braucht auch nicht darüber nachdenken was man anzieht. Ein Griff in den Kleiderschrank und fertig! Das spart Zeit. Vielleicht ist shoppen und anziehen für sie lästig wie für viele Männer. Dafür sind ihre Hobbys vielleicht etwas ausgefallener? Vielleicht hat sie auch kein Selbstbewusstsein und will unauffällig sein. Vielleicht denkt sie: "so was steht mir nicht. Ich bin nicht hübsch genug dafür. " Aber warum fragst du sie nicht eigentlich selbst?

Antwort
von PrincessGaGaLis, 10

Das wird wahrscheinlich gar keine weitere Bedeutung haben, ausser das die Frau gerne schwarze Kleidung trägt, da es vielleicht die Lieblingsfarbe ist. 

Antwort
von Kapodaster, 20

Das kann tausend Gründe haben. Schwarz sieht elegant aus und passt zu allem. Bei Kleidung kommt noch hinzu, dass die Farbe optisch schlank macht.

Antwort
von Farbton2, 18

Vielleicht mag sie einfach nur die "Farbe". Außerdem kaschiert schwarz auch immer schön. Das hat nicht immer irgendwas mit Depression beispielsweise zu tun, sondern einfach mit dem Wohlbefinden. :)

Antwort
von FelixFoxx, 16

Es gefällt ihr ganz einfach. Schwarz ist auch meine Lieblingsfarbe...

Antwort
von SonjaDieKatze, 18

hab auch nur schwarze kleidung, mag das eben und finde ich auch praktischer

Kommentar von 1900minga ,

Was ist daran praktisch?

Kommentar von SonjaDieKatze ,

man braucht nicht rumsuchen was zusammenpasst, hat eh alles die gleiche farbe 

Antwort
von Barolo88, 23

weil sie einfach schwarze Kleidung liebt, das hat doch keine psychologische Ursache.

Antwort
von itsme21, 5

Sie wird wohl einfach gerne schwarz tragen... Ich mag auch schwarze Kleidung: Erstens steht mir schwarz, zweitens macht es schlank und drittens sehen viele bedruckte Shirts in schwarz einfach cool aus. Ich glaube nicht, dass das viel mit der Psyche zu tun hat. LG ;-)

Antwort
von DesbaTop, 11

Schwarz sieht meistens sehr edel aus. Ganz einfach

Das hat nix mit Psyche zu tun, das sieht nur einfach gut aus

Antwort
von joheipo, 19

In den Farbgeschmack einer Frau etwas hineininterpretieren zu wollen und so ihre "Psyche" analysieren zu können, ist kindisch. Paßt vielleicht bei tumben Teeniemädchen, aber selbst da nur sehr bedingt, denn die laufen ohnehin herum wie geklont und ziehen sich die Klamotten an, die "angesagt" sind.

Kommentar von MissNatural ,

Das ist nicht kindisch. Einige drücken ihre Gefühle tatsächlich über die Kleidung aus, auch Erwachsene. Sieh dir mal die Punks an! Die haben allerlei Botschaften und Buttons auf ihrer Kleidung. 

Wieder andere sagen nichts mit ihrer Kleidung aus. Habe schon viele "Hip Hopper" gesehen mit Baggyhosen und Mütze aber dazu im völligen Kontrast ein T Shirt mit dem Mund-Symbol der Rolling Stones welche ja Rock Musik machen. 

In der Regel schließen sich Rock und Hip Hop gegenseitig aus. Diese Hip Hopper wussten nicht mal was das Symbol bedeutet. "Diese lustige Zunge" nannten sie es. Einen Sommer lang liefen so viele damit rum.

Diese Frau in schwarz könnte z.B. ein Selbstbewusstseinproblem haben.

Deinen Kommentar finde ich aber schon kindisch. Als wärst du persönlich angegriffen worden. 

Kommentar von joheipo ,

Du hast sicher recht mit der Behauptung, daß manche Frauen -Männer auch- ihre Emotionen bewußt oder unbewußt über ihre Plünnen darstellen. Das will ich keinesfalls bestreiten.

Und daß manche Frau, die sich komplett in schwarz hüllt, an mangelndem Selbstbewußtsein leiden könnte, ist ebenfalls möglich.

Aber mir ging es darum, diese Absurdität der unsäglichen Verallgemeinerungen, vulgo die Klassifizierung in Schubladen anzuprangern.

Das bezieht sich aber nur auf Erwachsene. Wie sich Unmündige kleiden, ist allein dem Diktat "Trend" und dem daraus resultierenden Gruppendruck unterworfen, und daß dabei Albernheiten a la Stones-T-Shirt zur Gehirnbremse und Baggyhose herauskommen, merken sie ja nicht einmal.

Kommentar von MissNatural ,

Ja da hast du recht. Die Antwort auf die Frage des Fragestellers müsste mit "Es könnte sein, dass..." beginnen da wir alle nur vermuten können. Wirklich Bescheid wissen tut nur die Lady in Black selbst. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community