Was bedeutet es wenn ein Junge ein Mädchen sehr oft ausdruckslos anstarrt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Er guckt sie gar nicht an (sondern an ihr vorbei / hat einen Knick in der Pupille). So könnte man davon ausgehen, dass es nur zufällig ist und sie das Starren in den Momenten bemerkt, in denen sie sich im gleichen Sichtfeld wie etwas anderes, für ihn Interessantes, befindet.
  • Er guckt sie nicht bewusst an. Das Starren hätte also keinerlei Bedeutung, lediglich, dass er gerade in Gedanken/Tagträumen beschäftigt ist. (Könnte natürlich ebenso krankheitsbedingt sein).
  • Er ist zu schüchtern, sie anzusprechen (dass er sie toll findet / dass sie einen Pickel o.ä. im Gesicht hat / ...). Somit befände er sich in einem inneren Zwiespalt. Für sie wäre es vorteilhaft, ihm bei dem Konflikt zu helfen, denn sie würde daraus ebenso profitieren.
  • Sie sieht traurig / krank / seltsam (interessant) aus. Dann würde es sich bei dem Starrer um den üblichen sensationsgeilen Gaffer handeln.
  • Sie sieht interessant aus (dennoch nicht so, dass er sie für sich als Freundin attraktiv finden würde / sie nicht als potentielle Partnerin einschätzt).
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man ausdruckslos ist dann um nicht zu lächeln oder etwas anderes über sich zu verraten. Ich denke das kommt besser rüber.

Wenn ein Mann eine Frau in der Bar ansprechen will sollte er besser nicht anfangen zu sabbern wenn sie gut aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertäre Verwirrung ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab es !! Du hast etwas im Gesicht und er traut sich nicht dir von deinem riesen Pickel zu erzählen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das er zu Feige ist sie Anzusprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vlt ist er am überlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung