Frage von andersen84, 18

Was bedeutet es, wenn die Hydraulik im Flugzeug so heiss ist, dass sich die Tür nicht öffnen lässt?

Meinen die die Gpäcktür oder die zur Kabine? Pilot ist dazu raus mit Handschuhen und war sauer. Ist das gefährlich beim fliegen? Kann deswegen Gepäck fehlen?

Antwort
von ramay1418, 3

Hallo, 

also die Frage ist für mich so nicht nachvollziehbar. 

Hydraulikflüssigkeit gibt einmal jeweils für sich einzeln in den Federbeinen der Fahrwerke zu Dämpfung und dann als System in mindestens doppelter, manchmal auch drei- (Airbus) oder vierfacher (B747) Ausfertigung für Flugsteuerung, Bremsen, Fahrwerksklappen, Bugradlenkung und, je nach Auslegung des Flugzeugs, zum Fahren der Frachttüren, falls das nicht elektrisch erfolgt. 

Die Passagiertüren werden am Boden rein mechanisch geöffnet (evtl. verhindert ein Dämpfer - selten hydraulisch, eher pneumatisch (Stickstoff) oder einfach mechanisch (Feder) ein Anschlagen an den Rumpf) und geschlossen. 

Nur bei einer Notöffnung werden die Türen über eine Stickstoffflasche "aufgeschossen", um keine Zeit zu verlieren und das Aufblasen der Rutschen einzuleiten. 

Auch die Triebwerksverkleidungen im Bereich des Reversers werden, weil sie sehr schwer sind, von den Mechanikern mit einer Handhydraulikpumpe geöffnet. 

Hydrauliköl im Flieger funktioniert in einem sehr weiten Temperaturbereich von etwa -54 °C bis +200 °C ohne jede Einschränkung, aber wenn ein ölgesteuertes Bauteil mechanisch defekt ist, nützt auch das beste Öl nichts. 

Und dass der Pilot Handschuhe anzog, kann ich nachvollziehen, denn das verwendete Öl (Skydrol oder Hyjet) ist "sehr reizend" zur Haut und zu den Schleimhäuten. Man sollte also immer vermeiden, irgendein Hydraulikbauteil mit bloßen Händen anzufassen, zumal es auch noch glitschig wird. 

Vielleicht wollte sich der Kutscher ja nur vom Mechaniker etwas zeigen lassen. Und wieso war es sauer? Wie hat sich das geäußert? 

Hat denn die Crew nichts weiter erwähnt? Hat es eine Verspätung gegeben? Dann wird doch meistens gesagt, warum. Hast Du gar nichts gesehen? Es gibt viele Störquellen, deshalb wären mehr Infos besser. 

Antwort
von Prepaid007, 10

Bessere Gegenfrage: 
Was ist das für eine Fluggesellschaft das der "Pilot" technische "Unannehmlichkeiten"  selbst richten muss?

Es gibt ja mehrere Türen in einem Flugzeug, demnach sollte man also einfach bei der anderen raus kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten