Frage von Lilian060186, 21

Was bedeutet "es muss sich um eine möglichst breite Streuung" handeln?

Ich lese gerade einen Text über die Stichprobeninventur. Im Text steht: Zur Gewinnung eines realitätsnahen Ergebnisses müssen bei der Auswahl der Stichproben mathemathisch-statisische Methoden angewandt werden. Die Auswahl jedes 10. Inventurobjektes würde diesem Anspruch nicht genügen. Es muss sich um eine möglichst breite Streuung handeln.

Kann mir das mal jemand kurz erklären?

Antwort
von uncledolan, 8

Z.B. wenn du 50 Schuhe hast, davon 25 für Frauen (10 rot, 15 schwarz) und 25 für Männer (10 rot, 15 schwarz), musst du mehr als 5 Schuhe untersuchen.

Dabei dürftest du nicht alle untersuchten Schuhe aus einer einzigen Art auswählen, sondern müsstest in diesem Beispiel mindestens einen jeder Art und Farbe dabeihaben. Ansonsten könnte das Ergebnis zu weit von der Realität abweichen, wenn der mehrfach gewertete Schuh besonders günstig oder teuer ist.

Antwort
von PeterKremsner, 7

Damit ist gemeint, dass sich die Werte der Stichrpobem maximal unterscheiden müssen, ansonsten verzieht das die Statistik.

Ein kleines Beispiel anhand von Schraubenlängen:

Man hat Schrauben mit einer länge von 0.9mm bis 1.1mm.

Das ganze weiß man aber nicht sondern will es durch die Statistik erfassen.

Man nimmt also Stichproben und misst.

Wenn die Stichproben jetzt keine breite Streuung haben würde das bedeuten man nimmt nur die Schrauben von 0.99 - 1.01mm länge in die Statistik, folglich wird der Wert der errechneten Varianz weit weg von der tatsächlichen Varianz sein und somit nicht Aussagekräftig sein.

Gleiches gilt auch für den Mittelwert wenn ich zB nur Proben mit 0.99 - 1.1mm nehme etc.

Man muss also darauf achten, dass die Stichproben wirklich in der gesamten breiten gemessen werden und dass diese auch der tatsächlichen Verteilung genügen.

Im vorhinein ist das natürlich nicht bekannt und es gibt nur bestimmte Regeln an die man sich halten sollte um die eine möglichst breite Streuung zu erhalten, zB zu Zufälligen Zeitpunkten, eine zufällige Anzahl, zufälliger Schrauben aus der Produktion zu nehmen und zu testen, das ganze dann mehrfach wiederholen und mitteln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community