Frage von ilikeittoride, 58

Was bedeutet es im Halbschlaf (traum) von einer Treppe zu fallen?

Ich falle schon zum dritten oder vierten Mal im Halbschlaf kurz bevor ich Einschlafe von einer Treppe, nicht in echt sondern im Kopf. Bereite mich dann auch auf einen Aufprall vor, damit ich es abfedern kann, danach bin ich dann immer wieder Hellwach. Verstehe nicht wieso? Es wiederholt sich ja immer wieder... es ist als wenn nur diese eine Stufe fehlt, keine ganze Treppe. Was hat das zu bedeuten?

Antwort
von musenkumpel, 19

Nur quark. Das ist nichts anderes, als wenn du träumst zu stolpern oder zu fallen. Du bereitest dich wahrscheinlich darauf vor, nach dem Aufstehen die Treppe runter zu gehen.

Du signalisierst dir, dass du aufstehen möchtest (durch den Schreck).

Naja, vielleicht - im entferntesten Sinne - hat es was mit Stress zu tun, den du dir beruflich oder schulisch machst, oder zumindest vor der Schule / Arbeit.

Aber es ist definitiv nicht 'ernstes' (wie hier behauptet wurde).

Antwort
von Jakeblitz, 24

ich kenne keine deutung dafür aber bei vielen leuten wieder hollen soch träume das kann an erinnerungen oder ängsten liegen als ich ca.3-10jahren habe ich immer von einer hexe in meinem keller geträum die meine körperteile will um sich selbst "upzugrade"(ich war ein sehr komisches kind)

Antwort
von nobytree2, 11

Nachts verarbeitet das Gehirn Eindrücke und Informationen. Wenn die Wahrnehmung nach innen teilnimmt, sieht sie das als Traum. Treppe fallen ist jetzt nichts außergewöhnliches als Trauminhalt.

Aber woher kommt die Wiederholung? Wenn Dich ein Traum belastet, kann es sein, dass das tagsüber wieder ein Eindruck schafft, der nachts verarbeitet wird, quasi jetzt als Belastungsabarbeitung. Dadurch können sich Träume wiederholen. Der abgearbeitete Eindruck kommt damit wieder auf den nächtlichen Abarbeitungsstapel. Es kann auch sein, dass die Abarbeitung eines Eindruckes in einem Traum nicht vollständig bewerkstelligt worden ist, das kann etwa bei Traumata der Fall sein.

Wie kommt man aus dieser Schleife? Indem man sich bewusst bleibt, dass Träume Schäume sind, reine Aufräumaktionen (häufig mit viel Beimischung von Phantasie), ein Blick in den Müllschlucker :-)

Antwort
von VanesLavin, 13

Solche träume kommen durch stress. Man träumt das etwas kracht das man hinfällt dtolpert oder ähnliches. Ausgelöst werden solche träume von unseren muskeln wenn sie angespannt sind. In dem augenblick wenn sie sich entspannen also kurz vor einem tieferen schlaf endet der traum durch ein schreck. Deswegen sind genau diese träume auch sehr kurz..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten