Frage von KingKaro, 225

Was bedeutet es genau zynisch zu sein und was kann man dagegen tun?

Hi, ich bin 24 und habe vor weniger Zeit festgestellt, dass ich zynisch sein muss. Zuvor nahm ich an, dass ich bloß einen ausgeprägten Sinn für Humor habe, wobei ich Dinge nie so ernst nehme kann, weil ich die Hintergründe für Pro und Kontra nachvollziehen kann. Deshalb rede ich spontan oft ziemlichen Blödsinn, den Andere kaum mit nachvollziehen können, für mich jedoch eine Art Vereinbarungen zwischen zwei Stühlen darstellt, mit der ich meinen Standpunkt somit verdeutlichen möchte. Oftmals muss ich auf andere beleidigend oder arogant wirken, bishin zu einschüchternd, was eigentlich nicht beabsichtigt ist. Ein Beispiel: Ich kann nicht an Liebe glauben, weil alle Menschen mit Erwartungen und Ansprüchen untereinander leben. So möchte jede Frau unter anderem finanzielle Sicherheiten und hat Erwartungen wie soziale Fähigkeiten, dieser ganze Sozialkram der dahinter steckt... Ich nehme schon an das es Liebe gibt, doch glaub ich nicht in dieser Form dran. Das sollte eine Menge Menschen, die das lesen irgendwie angreifen, aber vielleicht gehört es dazu, dass man als Zyniker keine Rücksicht nimmt. Das ist ja kein Begriff mehr wie Ironie, das ist ein richtig übles Wort, habe ich eben gelesen... Ganz so schlimm bin ich auch nicht, dass ich auf jedliche Moral und sowas kack. Das ist nur mein Weg mit meiner Realität klarzukommen, bis sie mir entgegnet, meine Liebe und mich ausbeutet;) (für mich ist das alles augenzwinkernd) hilfe...

Frage steckt im Titel

Antwort
von jessica268, 176

Ich würde nichts dagegen tun. Denn es ist eigentlich ein Problem der anderen, die damit nicht umgehen können. Wenn Dich z.B. eine Frau liebt wird sie mit Deinem Zynismus umgehen können. Es ist ein Teil von Dir und echt. Was Du beschreibst ist wirklich zynisch. Den Begriff kann ich nicht erklären. Steht aber bestimmt bei Wikipedia.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community