Frage von freelikeme, 49

Was bedeutet es für euch, wenn ihr Musik macht?

Hallo, diese Frage gilt jetzt mal den Musikern. Ich selbst spiele Gitarre und ich liebe einfach das Gefühl, dass dabei aufkommt. Diese Freiheit, die man für einen Moment hat, wenn man alles rauslassen kann und es ganz egal ist, wie viel Gefühl in den Noten steckt, weil es nur für dich ist. Wie seht ihr das? Was bedeutet Musik machen für euch? Warum macht ihr gerne Musik?

Antwort
von xXSnowWhiteXx, 28

Ich bin 17 Jahre alt und spiele Klavier. Ich habe mir ca. 5 Jahre alles selbst an Fingerfertigkeit angeeignet. Seit einem Jahr nehme ich richtigen Unterricht.

Für mich ist es Therapie. Ich möchte Menschen gerne oft sagen wie ich mich fühle, ohne das sie denken "Oh was ist denn jetzt schon wieder mit dir los?", und durch Musik die jeder hören kann, fühle ich mich dadurch besser. Ich kann ein trauriges Lied spielen, ohne jemanden zu sagen "Hey ich bin mal wieder sterbens deprimiert".

Außerdem hilft es mir, Schmerz in etwas Schönes zu verwandeln.

LG♡

Kommentar von freelikeme ,

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Musik kann einem wirklich helfen und man kann sich ausrücken, Gefühle rauslassen, ohne auch nur ein Wort sagen zu müssen.  

Danke für die Antwort :)

Antwort
von Uhrzeit005, 30

ich bin 15 und ich spiele so gerne Klavier. Also geige ist mein Instrument welches ich eigentlich übe aber Klavier ist so wunderschön für mich. Ich spiele es so gerne wenn ich traurig bin oder fröhlich das ist ganz egal. Und ich finde es sehr schön, das Gefühl, dass man weiß dass man was kann und nicht so ist wie viele andere. Okay viele können Klavier und Geige spielen, aber für jemanden selbst ist das ein wunderbares Gefühl finde ich.

ich rede viel zu viel naja egal das ist mein "gefühl" haha

Liebe Grüße :)

Antwort
von Schlambadaqua, 26

Ich spiele auf meinem Klavier so gut wie immer nur Musik von Kingdom Hearts, Pokemon, The Legend of Zelda und Star Wars, denn immer wenn ich das spiele, werde ich sofort wieder glücklich und vergesse alles um mich herum, da gibt es nur noch mich, das Klavier und die Musik

Antwort
von TanteHolger, 5

Für mich ist das Musik machen eine Abwechslung zum Alltagstrott. Über die Jahre habe ich einiges an Geld in neues investiert weil ich es einfach mal ausprobieren wollte und jeder Cent war es auch wert. Auch mit Freunden mal zusammen was produzieren kann sehr schön sein, das stärkt ein bisschen den Zusammenhalt.

Antwort
von Christel5, 18

Selbst mache ich keine Musik. Ich höre, und kann darin versinken. Gerne würde ich nach Stimmung was zur Hand nehmen, sei es Gitarre, Klavier, Saxophon.

Von der Schulung her habe ich es noch nicht versucht. Aber ich kann Dich verstehen. Musik machen - und man lebt.

Toll finde ich das Stück von Al Stewart. Year of Cat. Ich höre auf jedes einzelne Instrument.

Du machst es richtig. Hold on. :)


Kommentar von freelikeme ,

Du hast recht, Musik machen fühlt sich wirklich wie leben an. Ob man nun Musik hört oder macht, das ist egal. Aber wieso nimmst du nicht einfach mal eine Gitarre in die Hand und versucht etwas zu spielen? Es ist absolut befreiend, vor allem weil du dann auch noch deine Emotionen in die Noten steckst.

Das Stück ist wirklich toll, werde es mal versuchen zu spielen :)

Kommentar von Christel5 ,

Förderung in Musik war in unserer ländlichen Gegend schulisch nicht üblich (Geburtsjahrgang 1967).

Du hast Recht, im Traum nehme ich eine Gitarre zur Hand. Ich werde mal schauen, ob ich Talent von den Fingern her für Saiten habe. Habe als Kind gerne auf den Spannbögen eines Eierschneiders rumgezupft.

Danke, Grüße Christel.

Antwort
von Grobbeldopp, 15

Dann kriege ich Bier, Geld und Zuneigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community