Frage von Yanavii, 59

Was bedeutet es, dass er wütend ist?

Hallo Leute,

ich bin derzeit etwas ratlos was das Verhalten meines Ex' betrifft. Vor ca 3 Wochen hat er sich getrennt, mit der Begründung die Gefühle seien weg.

Ich hatte in einer Beziehung zuvor selbst schonmal so eine Situation, wo ich feststellte dass die Liebe kaputt gegangen ist, bzw. nicht mehr da ist weil mein Ex' mich monatelang durch den Dreck gezogen hat, mit Gewalt etc. Als es aus war, war er mir ziemlich egal und ich gab nicht viel auf sein reumütiges Geheule.. von da an hab ich auch nicht mehr viele Gedanken an ihn verschwendet.

Bei meinem Ex' jedoch hab ich bisher unterschiedliche Verhaltensweisen bemerken können.. Die ersten Tage nach der Trennung hat er sich bemüht verständnisvoll aber unmissverständlich zu sein, das heißt er war für mich da aber man merkte eindeutig dass es nicht so wie früher war.. Dann gab's ne Phase wo wir kaum Kontakt hatten, weil wir es erstmal für besser hielten. Leider hab ich ihn in der Zeit 1x aus Verzweiflung angerufen und er wirkte besorgt und schrieb mir dann am nächsten Tag auch dass er hofft dass alles ok ist.

Inzwischen ist er wütend auf mich...und wühlt in meinen Fehlern rum die ich in der Beziehung gemacht habe und sagt, er kann nicht vergessen was ich getan hab.. (ich hatte eine schwer depressive Phase in der ich ihn oft schlecht behandelt hab, gab aber auch viel positives) ..jedenfalls redet er gegenüber seinen Freunden schlecht über mich, was definitiv zu viel ist.. mir gehts schon schlecht genug und sowas muss nicht sein. er hat sich dann dafür entschuldigt.. Nachdem ich dann heute mit ihm gesprochen hatte kam ein ''ich muss über alles nochmal in Ruhe nachdenken''

Wenn man jemanden überhaupt nicht mehr liebt, ist es dann nicht eher so wie bei mir damals? geht man dann jedes Mal ans Telefon ?

Ich versuche nur schlau zu werden aus dem was er tut.. die Zeit zum Nachdenken gebe ich ihm natürlich.

aber was denkt ihr? ist die Sache entgültig geklärt / zu Ende?

Antwort
von Joschi2591, 22

Vergiss es.

Man kann nie aus anderen Menschen schlau werden.

Ist schon schwer genug, manchmal aus sich selber schlau zu werden.

Außerdem: jeder Mensch tickt anders.

Warum ein Mensch sich so und ein anderer Mensch sich genau andersherum verhält: was soll's?

Müßig, darüber nachzudenken.

Ob die Sache zuende/endgültig geklärt ist, musst Du selber für Dich entscheiden.

Schließlich hast Du auch ein Mitspracherecht.

Antwort
von rednblack, 22

Wenn man sich im Guten trennt, kann man doch noch Sorge um die Getrennte haben. Ich denke, dass das auch der Grund ist, warum er "wütend" wirkt. Du bringst ihn durch deine Anrufe auch in eine Situation, wo er denkt, er müsse sich nachträglich für die Trennung rechtfertigen. Da kann es dann auch schon mal etwas "hart" werden.

Antwort
von Bozz8500, 17

Ich denke du bist schuld, wenn er schlecht über dich redet hast du ihn die Gründe dafür gegeben. 

Antwort
von N3kr0One, 15

Oh man Leute...immer diese Fragen nach:
aber ist das nicht normal, dass....
aber würde er dann nicht....

Was ist denn normal? Sind das nicht alles Vorurteile, wenn wir von normal reden? Und wenn es so ist, heult ihr dann nicht immer rum, man kann nicht alle über einen Kamm scheren und soll ohne Vorurteile ran gehen?
Entscheidet euch mal!

Also.....woher sollen wir das bitte wissen?
Es kann sein, dass er noch was für dich empfindet, muss es aber nicht.
Glaskugel haben wir nicht, den Typen kennen wir nicht und ob er mainstream handelt oder nicht....who f++king knows?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten