Was bedeutet Erfolgskontrollen durchführen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo WolfinMira,

für eine Erfolgskontrolle brauchst Du zuerst ein glasklares, zeitlich definiertes, messbares Ziel.

Größere Ziele werden in Zwischenziele unterteilt.

Unklare, große Ziele ohne Zeitangabe:
„Ich will reich werden.“
„Ich will einen Ehemann“
„Ich will mein Restaurant bekannt machen“

Klare, große, messbare Ziele mit Zeitangabe:
„Ich will innerhalb von fünf Jahren ab heute Millionär werden.“
„Ich will innerhalb von drei Jahren verheiratet sein.
“Nach fünf bzw. drei Jahren kannst Du einfach feststellen, ob es gelungen ist, oder nicht.

Klares, großes, nicht messbares Ziel mit Zeitangabe:
„Ich will, dass innerhalb von 3 Jahren Jeder in meiner Stadt mein Restaurant kennt.“

Klares, großes, messbares Ziel mit Zeitangabe:
„Ich
will, dass innerhalb von 3 Jahren bei einer Befragung in der
Fußgängerzone in meiner Stadt unter 200 einheimischen, erwachsenen
Passanten mindestens 150 Personen angeben, von meinem Restaurant schon
gehört zu haben.“

Damit Du ein großes Ziel erreichst, brauchst Du klare Unterziele mit Zeitangabe.

Millionär werden:
Ein wichtiges Unterziel wäre hier, eine Geschäftsidee zu entwickeln.
3- „Ich will innerhalb von fünf Jahren ab heute Millionär werden.“
2- Dafür will ich innerhalb von vier Monaten ab heute eine Geschäftsidee entwickeln.
1- Dafür will ich innerhalb von drei Tagen das für mich beste Buch zum Thema „Geschäftsideen entwickeln“ kaufen
1a- und es innerhalb von vier Monaten ab heute durcharbeiten
1b- bis zur Entwicklung eines Businessplans

“Wenn
Du jetzt nach drei Monaten feststellst, dass Du zwar ein gutes Buch
gekauft und zur Hälfte durchgearbeitet hast, Dein Businessplan aber
nicht fristgerecht fertig sein wird, setzt Du Dir für das Ziel
„Businessplan“ einen neuen Termin und neue Unterziele.
Vielleicht musst Du noch verschiedene Sachen recherchieren, das wären Unterziele für Deinen Businessplan.

Auch das Heiratsvorhaben kann bis zu einem gewissen Grad geplant werden.
Zuerst
stellst Du fest, wo Deine Hindernisse, Deine dringendsten Probleme
liegen. Das könnte zum Beispiel sein, dass Du nicht genügend Zeit
findest, um auszugehen, und deshalb keine Chance hast, jemanden kennen
zu lernen, oder dass Du zu schüchtern bist.

Solche Probleme kannst Du planvoll angehen.
Mögliches
Zwischenziel:Ich will innerhalb von einer Woche schriftlich
herausfinden, wie ich mir mehr Zeit zum Ausgehen verschaffen kann. Dafür
werde ich bis Donnertag einen Babysitter suchen, am Montag mit meinem
Arbeitgeber über die Arbeitszeiten sprechen....

Wenn Du
solchermaßen klare Ziele und Unterziele hast, kannst Du Deine
Fortschritte überwachen, und Deinen Plan jederzeit anpassen, wenn Du
schneller oder langsamer bist, als vermutet.
Du verzettelst Dich dann
auch nicht mehr, weil Du jederzeit das große Ziel vor Augen hast und
die Kaskade von Unterzielen und Unter- Unterzielen.
Im Laufe des Projektes wirst Du einige Unterziele verändern oder ersetzen.Mit Erfolgskontrollen behältst Du den Überblick.

Interessant wird es, wenn Du Ziele hast, die sich auf den ersten Blick nicht messen lassen.
Zum Beispiel:
Ich will meine Kundenzufriedenheit innerhalb eines Jahres um 50% erhöhen.
Wie misst man den Grad an Kundenzufriedenheit?
Dafür suchst Du Dir Indizien, die auf Kundenzufriedenheit hinweisen können.
Zum
Beispiel die Anzahl an Reklamationen und die Anzahl an Empfehlungen auf
Bewertungsportalen, Shares und Likes, und die Anzahl an wiederkehrenden
Kunden.
Um diese Zahlen zu optimieren, mache Dir jeweils einen Plan,
setze Dir Zwischenziele, messe, finde das Problem, passe den Plan an,
setze neue Zwischenziele....

So gehst Du auch bei Schüchternheit vor.
Dafür könntest Du Dir ein Training vornehmen mit Übungen wie:
„Ich
will die nächsten drei Wochen bei jedem Einkauf im Supermarkt einen
fremden Menschen, der nicht dort arbeitet, ansprechen und ihn etwas zu
einem Produkt fragen."

Erfolgskontrolle:
Geschaft: Super! Nimm die nächste, schwierigere Übung und mache fremden Menschen ehrliche Komplimente.
Nicht
geschaft: Gut, nimm die nächste leichtere Übung und frage einen
Angestellten danach, wo Du ein bestimmtes Produkt finden kannst.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen.

Viele musikalische Grüße aus Bad Driburg,
Lita

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LitaHaagen
10.06.2016, 13:09

Entschuldigt bitte, dass ich diese Antwort 2 Mal geschickt habe. Beim ersten Mal ist mir die Formatierung flöten gegangen und ich habe das Zeitlimit zur Bearbeitung überschritten.

Da der Text ohne Formatierung schwer zu lesen ist, habe ich noch einmal das Selbe geschrieben.

0

Hallo WolfinMira, für eine Erfolgskontrolle brauchst Du zuerst ein glasklares, zeitlich definiertes, messbares Ziel. Größere Ziele werden in Zwischenziele unterteilt. Unklare, große Ziele ohne Zeitangabe: „Ich will reich werden.“ „Ich will einen Ehemann“ „Ich will mein Restaurant bekannt machen“ Klare, große, messbare Ziele mit Zeitangabe: „Ich will innerhalb von fünf Jahren ab heute Millionär werden.“ „Ich will innerhalb von drei Jahren verheiratet sein.“ Nach fünf bzw. drei Jahren kannst Du einfach feststellen, ob es gelungen ist, oder nicht. Klares, großes, nicht messbares Ziel mit Zeitangabe: „Ich will, dass innerhalb von 3 Jahren Jeder in meiner Stadt mein Restaurant kennt.“ Klares, großes, messbares Ziel mit Zeitangabe: „Ich will, dass innerhalb von 3 Jahren bei einer Befragung in der Fußgängerzone in meiner Stadt unter 200 einheimischen, erwachsenen Passanten mindestens 150 Personen angeben, von meinem Restaurant schon gehört zu haben.“ Damit Du ein großes Ziel erreichst, brauchst Du klare Unterziele mit Zeitangabe. Millionär werden: Ein wichtiges Unterziel wäre hier, eine Geschäftsidee zu entwickeln. 3- „Ich will innerhalb von fünf Jahren ab heute Millionär werden.“ 2- Dafür will ich innerhalb von vier Monaten ab heute eine Geschäftsidee entwickeln. 1- Dafür will ich innerhalb von drei Tagen das für mich beste Buch zum Thema „Geschäftsideen entwickeln“ kaufen 1a- und es innerhalb von vier Monaten ab heute durcharbeiten 1b- bis zur Entwicklung eines Businessplans“ Wenn Du jetzt nach drei Monaten feststellst, dass Du zwar ein gutes Buch gekauft und zur Hälfte durchgearbeitet hast, Dein Businessplan aber nicht fristgerecht fertig sein wird, setzt Du Dir für das Ziel „Businessplan“ einen neuen Termin und neue Unterziele. Vielleicht musst Du noch verschiedene Sachen recherchieren, das wären Unterziele für Deinen Businessplan. Auch das Heiratsvorhaben kann bis zu einem gewissen Grad geplant werden. Zuerst stellst Du fest, wo Deine Hindernisse, Deine dringendsten Probleme liegen. Das könnte zum Beispiel sein, dass Du nicht genügend Zeit findest, um auszugehen, und deshalb keine Chance hast, jemanden kennen zu lernen, oder dass Du zu schüchtern bist. Solche Probleme kannst Du planvoll angehen. Mögliches Zwischenziel: Ich will innerhalb von einer Woche schriftlich herausfinden, wie ich mir mehr Zeit zum Ausgehen verschaffen kann. Dafür werde ich bis Donnertag einen Babysitter suchen, am Montag mit meinem Arbeitgeber über die Arbeitszeiten sprechen.... Wenn Du solchermaßen klare Ziele und Unterziele hast, kannst Du Deine Fortschritte überwachen, und Deinen Plan jederzeit anpassen, wenn Du schneller oder langsamer bist, als vermutet. Du verzettelst Dich dann auch nicht mehr, weil Du jederzeit das große Ziel vor Augen hast und die Kaskade von Unterzielen und Unter- Unterzielen. Im Laufe des Projektes wirst Du einige Unterziele verändern oder ersetzen. Mit Erfolgskontrollen behältst Du den Überblick. Interessant wird es, wenn Du Ziele hast, die sich auf den ersten Blick nicht messen lassen. Zum Beispiel: Ich will meine Kundenzufriedenheit innerhalb eines Jahres um 50% erhöhen. Wie misst man den Grad an Kundenzufriedenheit? Dafür suchst Du Dir Indizien, die auf Kundenzufriedenheit hinweisen können. Zum Beispiel die Anzahl an Reklamationen und die Anzahl an Empfehlungen auf Bewertungsportalen, Shares und Likes, und die Anzahl an wiederkehrenden Kunden. Um diese Zahlen zu optimieren, mache Dir jeweils einen Plan, setze Dir Zwischenziele, messe, finde das Problem, passe den Plan an, setze neue Zwischenziele.... So gehst Du auch bei Schüchternheit vor. Dafür könntest Du Dir ein Training vornehmen mit Übungen wie: „Ich will die nächsten drei Wochen bei jedem Einkauf im Supermarkt einen fremden Menschen, der nicht dort arbeitet, ansprechen und ihn etwas zu einem Produkt fragen.“ Erfolgskontrolle: Geschaft: Super! Nimm die nächste, schwierigere Übung und mache fremden Menschen ehrliche Komplimente. Nicht geschaft: Gut, nimm die nächste leichtere Übung und frage einen Angestellten danach, wo Du ein bestimmtes Produkt finden kannst. Ich hoffe, ich konnte Dir weiter helfen. Viele musikalische Grüße aus Bad Driburg, Lita

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja eig. spricht das Wort schon für sich, man kontrolliert das Projekt oder das vorhaben auf seinen Ertrag,Gewinn,Erfolg Chancen, damit kann man dann anschließend raus lesen ob dies ein Erfolg war oder ob es in die Hose ging. Würde man dies nicht tun, kann es sein das viele oder wenn nicht sogar alle Projekte falsch abgewickelt werden und somit der gewünschte Erfolg nicht eintritt. Kurz man überprüft das getane auf Ertrag oder auf Gewinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Evaluation. Dabei wird analysiert/untersucht, ob die Maßnahmen, die man ergriffen hat, auch den gewünschten Effekt gebracht haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?