Frage von tinyooo, 32

Was bedeutet Entladung?

Die Entladung hat ja etwas mit den Protonen und Elektronen zu tun. Aber was ist die genaue Definition davon? Und wie kann man sich eine Entladung vorstellen?

Antwort
von MagicalMonday, 25

Die Entladung ist der Übergang von Ladung zu Nicht-Ladung. Wenn also ein Potential ausgeglichen wird, und dann nicht mehr besteht.

Wenn du eine Colaflasche schüttelst, erhöht sich durch das freiwerdende Co2 der Innendruck. Dieser Druck möchte gerne nach draußen, das ist das Potential. Wenn du die Flasche jetzt öffnest, dann spürst du die Entladung dieses Potentials in deinem Gesicht... und auf deinem Pullover... und an den Wänden. ;-)

Wenn es um Protonen und Elektronen geht, ist es z.B. bei einem geladenen Akku so, dass sich auf einer Seite des Akkus mehr Elektronen befinden, als normal, und auf der anderen weniger, als normal. Die Elektronen möchten also wie doof von der einen, auf die andere Seite wechseln. Das kannst du dir ähnlich wie bei der Flasche vorstellen, aus der die Kohlensäure heraus wollte.

Ermöglichst du den Elektronen nun von der einen Seite auf die andere zu wechseln, indem du eine Verbindung erschaffst, dann nutzen sie die Gelegenheit. Und das ist dann wieder eine Entladung.

Und wo Elektronen wandern, da hast du Strom, und den kannst du nutzen.

Antwort
von Usedefault, 19

Bei einer Entladung verschwinden die Ladungen nicht in ihrer Gesamtheit.

Sie ändern nur ihre räumliche Anordnung dahingehend, dass Protonen sich gegenseitig abstoßen und Protonen Elektronen anziehen und Elektronen Elektronen auch abstoßen. 

Sobald sie es können tun sie es eben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten