Frage von Energiehamster, 60

Was bedeutet Einkornkies?

Hallo, in einem Buch über Fussbodenaufbauten findet sich der Begriff Einkornkies, Sieblinie 32-64 cm. Neben der Angabe in cm, welche mich etwas verwundert, finde ich auch nirgendwo eine Definition von Einkornkies, auch wenn man im Internet immerwieder über diesen Begriff stolpert, als wäre er normal. Kann mir jemand bitte hier weiterhelfen?

Antwort
von Flintsch, 55

Die 32-64cm sind mit Sicherheit ein Druck- / Schreibfehler. Es muß 32-64mm lauten. Mit Einkornkies ist gemeint, dass bei dem Material ausschließlich Kieselstene enthalten sind und kein zusätzlicher Splitt oder andere Teile, die nicht als Kieselsteine betrachtet werden können.

"Fussbodenaufbauten", was meinst du genau damit? Willst du einen Fußboden mit dem Kies bauen, indem du den Kies als Bodenbelag verwendest und ihn dann mit Beton / Estrich bis zur Oberkante ausgießt? Dafür erscheint mir die vorgeschlagene Korngröße doch etwas zu groß. fahr doch mal zu einem Kieswerk und schau dir die nächstkleinere Größe (16-32mm) an. Diese Größe wird i.A. für Traßstreifen an Hauswänden verwendet.

Kommentar von Energiehamster ,

Danke für deine schnelle Antwort. Also bedeutet Einkornkies nur mehr oder weniger runde Kiessteine und praktisch kein gebrochenes, spitzes oder kaputtes Steinmaterial.

Die Kiesschicht wird in dem Buch in Bestandsbauten im Erdbodenbereich empfohlen, die als kapillarbrechende Schicht fungiert und die Feuchtigkeitsprobleme im Bodenbereich egalisiert. Darüber folgt dann ein Bodenaufbau mit Abdichtung, Betonschicht und Dämmung.

Kommentar von Flintsch ,

"...runde Kiessteine und praktisch kein gebrochenes, spitzes oder kaputtes Steinmaterial."
Genau, was aber nicht heißt, dass die Steine selbst teilweise nicht zerbrochen sind, durch die Siebung und das Abkippen.

Kommentar von huste ,

Kies ist streng genommen nicht gebrochenes Material im Gegensatz zum Schotter. Aus technischer Sicht ist das aber für den beschriebenen Zweck egal.

Entscheidend ist der Begriff "einkorn": Das heißt, dass das Material  nur aus einer Fraktion ohne Feinanteil besteht. Ansonsten hat man keine kapilarbrechende Wirkung.

Eine Alternative zu dem genannten Material ist Glasschaumschotter. Dieser bietet zusätzlich eine Wärmedämmung. Insofern unterscheiden sich Altbauten kaum von Neubauten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community