Frage von Fly2003, 98

Was bedeutet eigentlich ,,Lebenslange Haftstrafe " und wie lange ist man dann im Gefängniss?

Info: Ich habe niemanden umgebracht. :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AndyM, 51

Der Mythos mit 15 Jahren hält sich scheinbar sehr hartnäckig: 

Die durchschnittliche Inhaftierung bei Verhängung einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe beträgt in Deutschland ca. 22 Jahre.

Nach 15 Jahren kann ein Antrag auf frühzeitige Entlassung (z.B.: aufgrund guter Führung) gestellt werden; d. h. dass damit der lebenslängliche Arrest zur Bewährung ausgesetzt wird. Wird diesem Antrag nicht stattgegeben, so kann in einem 2-Jahres-Intervall ein neuer gestellt werden. Bei besonderer Schwere der Tat kann kein Antrag auf die Aussetzung des Strafarrests gestellt werden.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/StGB/57a.html

Antwort
von Centario, 51

Es sind 25 Jahre, aber eine vorzeitige Haftentlassung ist möglich, genau so wie mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

Antwort
von Ronox, 38

Lebenslang heisst lebenslang. Die Strafe kann aber nach frühestens 15 Jahren zur Bewährung ausgesetzt werden.

Antwort
von julipuli123, 52

Soweit ich weiß, sind es in Deutschland 25 Jahre. LG 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community