Was bedeutet eigentlich "auf den Stock setzen" und war es sehr schmerzhaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kenne diesen Begriff nur aus der Gehölzpflege.

"Die Hecke auf den Stock setzen" bedeutet dabei, die Hecke einen guten halben Meter über dem Boden abzuschneiden.

Es gibt auch "Auf den Stubben setzen", dabei handelt es sich um das Abschneiden der Hecke auf einen Handbreit über dem Boden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein anderer Begriff für Pfählen. Eine ausgesprochen schmerzhafte Art, jemanden zu Tode zu foltern!

Man setzte den Verurteilten mit dem Anus auf einen angespitzen Pfahl und fixierte (fesselte) ihn. Durch das eigene Körpergewicht trieb sich der Unglückliche den Pfahl langsam in den eigenen Körper, wo das Teil die Eingeweide durchstieß...sehr sehr schmerzhaft und wenn das Opfer nicht am Schmerzschock starb, dann verblutete es innerlich allmählich.

NICHT zur Nachahmung geeignet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung